Im kulturellen Dreieck Sri Lankas liegt Dambulla. Nördlich davon Sigiriya und ein gutes Stück südlich die Stadt Kandy. Also ideal gelegen für einen kurzen Abstecher, wenn man eh schon dort ist.

Und warum solltest Du nach Dambulla? Es gibt hier einen goldenen Tempel, eine riesige Buddha-Statue und fünf Höhlen, die mit Buddhas nur so voll gepackt sind. Statuen, Malereien –  überall Buddhas.

Der Weg nach Dambulla

Wir haben den Dambulla als Zwischenstation von Polonnaruwa nach Sigiriya besucht. Liegt zwar nicht direkt auf dem Weg, aber war für uns am sinnvollsten.

Vormittags Sightseeing in Polonnaruwa (reicht eigentlich) und mittags schon in den Bus nach Dambulla. Kaum angekommen, haben wir uns ein TukTuk organisiert und haben uns zu dem goldenen Tempel und den Höhlen fahren lassen, die ein bisschen außerhalb liegen.

Dort hat unser Fahrer dann auf uns gewartet und solange den Rucksack bewacht. Nach dem Sightseeing ging´s dann direkt wieder zurück nach Sigiriya, wo wir pünktlich zu Einbruch der Dunkelheit endlich noch eine Unterkunft gefunden haben.

Diese Variante war für uns am Besten, denn wir wollten nicht viel Zeit in Polonnaruwa verbringen und den den Felsenpalast am frühen Morgen besuchen. Noch vor der Hitze und den Besuchermassen.

Alternative Route nach Dambulla

Von Polonnaruwa nach Sigiriya gibt es keine direkte Busverbindung. Du musst sowieso den Bus nach Dambulla nehmen und dann an der Inamaluwa Junction aussteigen. Dort erwischt Du entweder einen weiteren Bus oder winkst Dir ein TukTuk nach Sigiriya heran.

Für die Weiterfahrt in Richtung Kandy lässt Du Dich entweder von einem Fahrer direkt nach Dambulla bringen oder das gleiche Spiel bis zur Kreuzung. Dort steigst Du in den Bus nach Dambulla und wechselst dann dort in den Bus nach Kandy. Diesen kurzen Zwischenstopp könntest Du locker nutzen, um Dir noch ein paar Stunden die Beine in den Höhlen zu vertreten.

Was gibt es in Dambulla zu sehen?

Insgesamt gibt es in Dambulla etwa 80 Höhlentempel, davon sind fünf große besonders begehrt. In den Tempeln gibt es an den Wänden und Decken viele sehr alte Malereien in unterschiedlichen Qualitäten. Manche sind sehr detailliert, andere eher flächig gemalt. Manche sind super erhalten, bei anderen bröckeln schon große Brocken von der Wand.

Dargestellt wird das Leben Buddhas und unter dem Namen „Goldener Tempel von Dambulla“  trägt der Höhlentempel den Titel „Weltkulturerbe der UNESCO“.

Aber vor dem Sightseeing müssen wieder ein paar hundert Stufen überwunden werden. Eine barrierefreien Zugang gibt es nicht.

Empfangen wirst Du vor dem Aufstieg von einer riesigen Buddhastatue aus dem Jahr 2000. Sie ist mit 30 Metern Höhe die größte Statue der Welt, in der Buddha in der sogenannten Dharmachakkra-Pose gezeigt wird. In ihrem Sockel befindet sich ein Museum und der Ticketverkauf. Links davon beginnt der Aufstieg.

Was kostet ein Besuch in Dambulla?

  • Busfahrt von Pollonaruwa nach Dambulla: 90 Rs/Person
  • Eintritt für die Höhlen von Dambulla: 1.500 Rs/Person
  • TukTuk von Dambulla nach Sigiriya: 1.800 Rs
    (Er hat uns aber schon in Dambulla vom Busbahnhof zu den Höhlen gefahren, dort mit dem Rucksack gewartet und uns nach Sigiriya gebracht)

Die Wechselkurse zur Zeit meiner Reise (März 2015) waren:
1 EUR = ca. 1,10 US-$
1 EUR = ca. 140 Rs.

Und jetzt: Bilder!


 

Warst Du schon mal in Dambulla? Wie hat es Dir gefallen? Lass mir doch einfach einen Kommentar da. Auch wenn Du Fragen hast: Immer her damit!

 

Sri Lanka ReiseführerSuchst Du noch einen Reiseführer für Sri Lanka?

Ich empfehle Dir das E-Book von my-road.de.

Hier findest Du aktuelle Infos zu allen relevanten Themen:
– Umfangreiches Kapitel zu Land und Leuten
– Routenvorschläge für 2 und 3 Wochen
– Hilfreiche Checklisten für deine Reisevorbereitung

Sri Lanka E-Book für 3,99 € kaufen

 

Dieser Artikel ist Teil einer Serie. Hier findest Du die weiteren Artikel über 4 Wochen in Sri Lanka.

  1. Vergesst Thailand! Sri Lanka ist das einzig wahre Land des Lächelns!
  2. Was kostet eigentlich Urlaub in Sri Lanka? Eine detaillierte Infografik
  3. Packliste Sri Lanka: 4 Wochen, 2 Personen, 1 Rucksack = 14,9 Kilo
  4. Ein Routenvorschlag für 4 Wochen Kultur, Tiere und Strand
  5. Anuradhapura: Tipps und Tricks für Deinen Besuch in der alten Königsstadt
  6. Reisebericht Sri Lanka: Fototour durch Polonnaruwa
  7. Goldener Tempel und Höhlenmalerei in Dambulla
  8. Sigiriya: Warum baut man bitte eine komplette Festung auf einen erloschenen Vulkan?
  9. Zahntempel in Kandy – die wichtigste Pilgerstätte Sri Lankas
  10. Wanderung auf den Adam´s Peak: So überstehst Du die 5.200 Stufen auf den Gipfel
  11. Nuwara Eliya – Little England in Sri Lanka
  12. Lipton´s Seat – hier saß der Tee-Chef persönlich
  13. Elefanten-Safari Uda Walawe-Nationalpark und ein Pfau als Wecker
  14. Das hier ist mein Traumstrand – und ich verrate Dir, wo Du ihn findest!
  15. Galle Fort, du Schöne hinter dicken Mauern!
  16. Ein Kochkurs bei Karunas Cooking Class in Unawatuna

 

Author pixelschmitt

Schön, dass Du hier bist. Mein Name ist pixelschmitt. Ich komme aus dem schönen Erlangen und habe inzwischen 40 Länder auf fünf Kontinenten besucht (Tendenz steigend). Begleite mich auf meinen Reisen und bekomme einen Einblick in "The life of a pixelschmitt" :D

More posts by pixelschmitt

Lass mir einen Kommentar da