Für viele (ausländische )Touristen ist Schloss Neuschwanstein das Symbol für Deutschland – neben Lederhosen und Autobahn. Dieses Schloss muss irgendeine Anziehungskraft haben, denn sonst würden die vielen Menschen ja nicht dort hin fahren. Ich musste mir das Ganze mit eigenen Augen ansehen und habe Schloss Neuschwanstein selbst besucht.

Spoiler Alert: Es war gar nicht mal so schlecht.

Das solltest Du für Deinen Besuch am Schloß Neuschwanstein wissen:

Lage und Anfahrt

Schloss Neuschwanstein ist eines der drei Schlösser von König Ludwig II. und liegt drei Kilometer von Füssen entfernt. Füssen ist eine Stadt in Bayern (Allgäu) schon fast vor der österreichischen Grenze.

Mit dem Auto kommst Du sehr einfach über die A7  nach Füssen.
Per Bahn ist es auch sehr einfach, denn Füssen hat einen eigenen Bahnhof.
Von München aus bist Du in knapp zwei Stunden in Füssen.

Wo gibt’s die Tickets für Schloss Neuschwanstein?

Tickets kannst Du am Ticket Center am Fuße des Schlosses kaufen. Wenn Du Glück hast, bekommst Du auch spontan noch Eintrittskarten. Aber vor allem in den Sommermonaten ist das Schloss auf Wochen ausgebucht. Besorg Dir die Tickets also am Besten vorab online, sobald Du weißt, wann Du es besuchen willst.

Tickets kosten 12 Euro zzgl. 1,80 Euro Vorverkaufsgebühr (wenn Du sie online kaufst).

Alle weiteren Infos und die Öffnungszeiten des Ticket-Centers und des Schlosses findest Du unter
www.neuschwanstein.de/deutsch/tourist/eintrit.htm

ACHTUNG 1: Die Tickets gibt es wirklich nur am Ticket-Center. Am Schloss selbst bekommst Du keine Tickets.

ACHTUNG 2: Das Tickets beinhaltet Eintritt und Führung. Die Führungen werden es in verschiedenen Sprachen. Achte also beim Buchen darauf, dass Du eine Sprache auswählst, die Du auch verstehst.

Kleiner Tipp für Sparfüchse: Wenn Du das Schloss nicht von innen sehen möchtest, kannst Du auch ohne Ticket ganz hoch bis in den Schlosshof.

Wann solltest Du reservierte Tickets abholen?

Das Ticket-Center befindet sich am Fuß des Schlosses. Sobald Du Dein Ticket hast, musst Du noch den Anstieg zum Schloss überwinden. Rechne also genug Zeit an. Selbst wenn Du Tickets reserviert hast, kann es in den Sommermonaten zu lagen Wartezeiten kommen.

Wie kommst Du hoch zum Schloss?

Du kannst laufen, Dich mit der Kutsche fahren lassen oder einen Bus nehmen.

Zu Fuß

Zu Fuß schaffst Du die Strecke etwa in 30 Minuten, wenn Du einigermaßen gut zu Fuß bis tun nicht bummelst. Auf den Schildern wird die Dauer mit 60 Minuten angegeben. Aber dafür musst Du schon sehr langsam sein.

Mit der Pferdekutsche

Abfahrt: Hotel Müller, Alpseestraße in Hohenschwangau

Die Kutsche kostet pro Erwachsenem 6 Euro bergauf, bergab nur 3 Euro. Hier solltest Du an der Haltestelle genug Wartezeit einplanen.

  • Kosten: Bergfahrt 6,- Euro / Talfahrt 3,- Euro (Stand: 1.6.2014)
  • Fahrkarten gibt es direkt an der Kutsche
  • Die Kutschen fahren ganzjährig und pendeln je nach Bedarf zwischen dem Hotel Müller und Schloss Neuschwanstein.

Die Kutschen halten nicht direkt am Schloss und du musst von der Haltestelle nochmal etwa 500 Meter laufen.

Mit dem Shuttle-Bus

Abfahrt: Schlosshotel Lisl, Neuschwansteinstraße

Die Busse halten aus Platzgründen an der Haltestelle Marienbrücke. Von dort geht es über einen steilen asphaltierten Weg nochmal etwa 600 Meter zum Schloss.

  • Kosten: Bergfahrt 1,80 Euro / Talfahrt 1,- Euro / Berg- und Talfahrt 2,60 Euro (Stand: 1.6.2014)
  • Die Busse fahren ganzjährig und pendeln nach Bedarf, d.h. ohne festen Zeitplan, zwischen dem Schlosshotel Lisl und Schloss Neuschwanstein.

Am Schloss selbst steuern digitale Anzeigen die Besucherströme. Dort findest Du die aktuelle Zeit, die Nummern der nächsten Touren und deren Anfangszeit.

Brauchst Du einen Guide für das Schloss?

Ja. Das Innere des Schlosses kann nur im Rahmen einer Führung besucht werden. Die Führungen werden in verschiedenen Sprachen angeboten und sind wirklich sehr interessant. Es gibt sehr viele Informationen zum Bau und König Ludwig und die Guide beantworten Fragen geduldig und ausgiebig.

Darfst Du Fotos oder Videos im Schloss machen?

Nein. Im gesamten Schloss herrscht Fotoverbot, um die Malereien zu schützen. Am Ende der Führung erwartet Dich aber ein Souvenir-Shop, in dem es viele Bildbände über das Schloss gibt.

Gibt es wirklich eine Tropfsteinhöhle im Schloss?

Ja. Weil ich aber kein Bild davon machen konnte (s. Vorheriger Punkt), musst Du schon selbst hinfahren und dir dieses verrückte Zimmer anschauen.

Wo gibt es die günstigsten Postkarten?

Kaum zu glauben, aber die günstigsten Postkarten und Souvenirs gibt es direkt am Schloss. Kostet im Tal eine Postkarte 0,80 Euro, zahlst Du oben nur noch 0,30 Euro. Es sind die gleichen Motive: Schloss, Schloss mit Schnee, Schloss ohne Schnee – und alles wahlweise Hoch- oder Querformat.

Den Souvenir-Laden findest Du direkt im Eingangstor des Schlosses. Links ist der Laden und gegenüber die kostenfreien Toiletten. Auch gut zu wissen, oder?

Wie lange dauert der Besuch?

Die eigentliche Führung dauert etwa 30-40 Minuten (je nach Größe der Gruppe).
Plus Aufstieg und Abstieg und Wartezeiten kommst Du insgesamt auf etwa vier Stunden.

Es gibt sogar noch ein anderes Schloss fast direkt neben Schloss Neuschwanstein

Schloss Hohenschwangau wird von vielen Besuchern links liegen gelassen. Es befindet sich auf einer Anhöhe hinter dem Ticket-Center und kann auch besucht werden. Ich habe Schloss Hohenschwangau auch nicht besucht, aber es soll sehenswert sein. Für beide Schlösser gibt es vergünstigte Kombi-Tickets.

Lohnt sich der Besuch?

Auf jeden Fall. Füssen liegt leider ein bisschen abseits, ist verkehrstechnisch aber sehr gut angebunden.

Vielleicht kannst Du Schloss Neuschwanstein ja als Zwischenstop bei einer Fahrt zum Skifahren einplanen.

TLDR: Schloss Neuschwanstein sollten man auf jeden Mal mal gesehen haben. Wunderbares Märchenschloss mit atemberaubender Inneneinrichtung. Komm im Winter, wenn weniger los ist und besorg Dir auf jeden Fall vorher schon online Dein Ticket.

Hast Du schon mal Schloss Neuschwanstein besucht?
Wie hat es Dir gefallen?

Lass mir doch Deine Eindrücke als Kommentar hier.

Author pixelschmitt

Schön, dass Du hier bist. Mein Name ist pixelschmitt. Ich komme aus dem schönen Erlangen und habe inzwischen 40 Länder auf fünf Kontinenten besucht (Tendenz steigend). Begleite mich auf meinen Reisen und bekomme einen Einblick in "The life of a pixelschmitt" :D

More posts by pixelschmitt

Join the discussion 2 Kommentare

  • Ivana sagt:

    Hehe, ich war im Dezember in Füssen und habe von da aus eine Wanderung zum Schloss Linderhof gemacht. Füssen selbst ist auch auf jeden Fall einen Besuch wert und nur ein paar Minuten vom Schloss weg. Unsere Posts ergänzen sich so ganz gut 😉

    Liebe Grüße,
    Ivana

  • Hallo Thomas,
    das Schloss Neuschwanstein wollte ich schon als Jugendliche besuchen …. als Mädchen sah man sich da wohl als Prinzessin :-) Letztes Jahr im Sommer waren wir dort auf dem Weg an den Bodensee. Bis ca. 20 km vor Füssen hatten wir strahlenden Sonnenschein und als wir in Hohenschwangau ankamen hat es aus Eimern geschüttet :-( Das ganze Schloss war in Nebel eingehüllt, der sich auch leider nicht bis zum Ende des Besuches verzogen hat. Ich habe Bilder von außen gemacht, die das Schloss als ein Geisterschloss im Nebel zeigen – das hatte auch irgendwie etwas gehabt! An dem Tag hing einfach eine Glocke über dem Gebiet. Vielleicht sind wir noch einmal in der Nähe und besichtigen das Schloss von außen, wenn die Sonne scheint. Ein Besuch ist es auf jeden Fall wert !
    Viele Grüße
    Iris

Lass mir einen Kommentar da