Dresdens Neustadt ist der kreative Gegenpol zur touristischen Altstadt. Hier gibt es viele kleine Lädchen, die viele nette Dinge verkaufen. Viele kleine Cafés und Restaurant sorgen dafür, dass man beim Bummeln nicht verhungert.

Bei unserem Rundgang durch die Neustadt habe ich viel entdeckt und viel fotografiert. Es gibt an jeder Ecke Fotomotive. Tags, Graffitis, Streetart oder auch einfach nur die Innenhöfe der Kunsthof-Passage sind beliebte Fotomotive. Und irgendwo versteckt sich sogar ein Einhorn.

Im Anschluss an die Bilder der Fototour stelle ich Euch noch meine kulinarische Entdeckungen und eine Enttäuschung vor.

und hier ist es … das EINHORN von Dresdens Neustadt:

einhorn-dresden-neustadt-foto-streetart-5133

Sollte Dich bei deinem Spaziergang durch Dresdens Neustadt der kleine (oder auch mal größere) Hunger überfallen, dann habe ich zwei Tipps für Dich – beide liegen  direkt gegenüber.

Kalter Hund – Kaffee & Kuchen

Sehr schönes kleines Cafe in dem es Kalte Hunde in verschiedenen Variationen gibt. Der Kalte Hund ist ein Süßspeise aus Butterkeksen in viel Schokolade.

Es gibt hier auch leckeres Frühstück und die Toilette ist definitiv nicht alltäglich.

Kalter Hund – Kaffee & Kuchen
Louisenstraße 61
01099 Dresden

www.kalterhund-dresden.de
www.facebook.com/kalterhunddresden

kalter-hund-dresden-neustadt-foto-streetart-5111

Die Decke im „Kalter Hund“

 

kalter-hund-dresden-neustadt-foto-streetart-5112

Der Blick auf die Louisenstraße

 

kalter-hund-dresden-neustadt-foto-streetart-5122

Der Eingang zum „Kalter Hund“

 

 

Burgermeister Royal – Best Burger in Town

Wenn es doch ein bisschen mehr sein darf, dann gibt es direkt gegenüber vom „Kalter Hund“ den Burgermeister. Hier gibt es richtig leckere Burger, die auf jeden Fall satt machen. Wer mittags das Menü mit Pommes isst, braucht bis abends eigentlich keine weitere Mahlzeit mehr.

Burgermeister Royal
Louisenstrasse 54
01099 Dresden

www.burgermeister-royal.de
www.facebook.com/BURGERMEISTERROYAL 

burgermeister-dresden-neustadt-foto-streetart-4936

burgermeister-dresden-neustadt-foto-streetart-4938

 

Molkerei Gebrüder Pfund –
eine Enttäuschung

Eigentlich ist der Laden der Molkerei Gebrüder Pfund eine echt schöne Sehenswürdigkeit Dresdens. Der Verkaufsraum wurde 1891 eröffnet und ist komplett mit Fliesen von Villeroy & Boch ausgekleidet.

Der Laden ist echt sehr schön, aber leider ist er so überlaufen, dass man keine Zeit hat, sich die Details genau anzuschauen. Die Massen schieben sich gegenseitig durch den Laden. Einmal im Kreis und schon steht man wieder vor der Tür.

Vielleicht lag es auch an den fünf Reisebussen und dem Hop-on-Hop-off, deren Passagiere zusammen mit uns in der Molkerei waren.

Ach ja, Fotografieren darf man im Laden leider nicht. Überall stehen Verbotsschilder und die Angestellten reagieren ziemlich schnell, wenn man es doch versucht.

Molkerei Gebrüder Pfund
Bautzner Straße 79
01099 Dresden

www.pfunds.de

 

molkerei-gebrueder-pfund-dresden-neustadt-foto-streetart-5101

Das Schaufenster der Molkerei Gebrüder Pfund in Dresden

 

molkerei-gebrueder-pfund-dresden-neustadt-foto-streetart-5104

Viele wartende Reisebusse vor der Tür der Molkerei

 

molkerei-gebrueder-pfund-dresden-neustadt-foto-streetart-5106

Ein Blick auf den vollen Bus-Parkplatz der Molkerei Gebrüder Pfund in Dresden

 

Wie schaut´s aus? Warst Du schon mal in Dresdens Neustadt? Wie fandest Du es in der Molkerei Gebrüder Pfund? Wie findest Du die Burger beim Burgermeister? Lass mir doch einfach einen Kommentar da.

 

Dieser Artikel ist Teil meiner kleinen Serie anlässlich eines verlängerten Wochenendes in Dresden (Dezember 2014). Kennst Du schon die anderen Beiträge?

Pin It on Pinterest

Share This