Mögliche Route für Deinen Sri Lanka Urlaub

Sri Lanka ist nur ein bisschen kleiner als Bayern und geradezu ideal für einen Urlaub auf eigene Faust. Du kommst relativ einfach und günstig durch das Land und es gibt richtig viel zu sehen.

Wo soll ich anfangen? Bei den acht UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten?

Den artenreichen Nationalparks?

Oder bei den Traumstränden?

Damit Du einen Eindruck bekommst, welche Route man für den Urlaub in Sri Lanka wählen könnte, habe ich Dir meine zusammengeschrieben.

Die Preise sind sowohl in US-Dollar (US-$) als auch Sri Lankan Rupees (Rs.) angegeben.
Die Wechselkurse zur Zeit meiner Reise (März 2015) waren:
1 EUR = ca. 1,10 US-$
1 EUR = ca. 140 Rs.

Eine Übersicht der Kosten für Urlaub in Sri Lanka habe ich Dir in einem weiteren Artikel zusammengestellt

So sah unsere Route durch Sri Lanka aus. Details zu jedem Ort findest Du darunter:
Tag 1: Ankunft in Colombo
Tag 2: Colombo
Tag 3: Colombo nach Anuradhapura (UNESCO)
Tag 4: Anuradhapura
Tag 5: Anuradhapura > Mihintale > Aukana > Hurulu Eco Park > Polonnaruwa (UNESCO)
Tag 6: Polonnaruwa (UNESCO) > Dambulla (UNESCO) > Sigiriya (UNESCO)
Tag 7: Sigiriya > Kandy
Tag 8: Kandy (UNESCO)
Tag 9: Kandy > Hatton > Dalhousie (Adam´s Peak)
Tag 10: Dalhousie > Hatton > Nuwara Eliya
Tag 11: Nuwara Eliya
Tag 12: Nuwara Eliya > Haputale (Lipton´s Seat) > Uda Walawe Nationalpark
Tag 13: Uda Walawe Nationalpark > Tangalle (Marakolliya Beach)
Tag 14 – 19: Tangalle (Marakolliya Beach)
Tag 20: Tangalle > Galle
Tag 21: Galle (UNESCO)
Tag 22: Galle > Hikkaduwa
Tag 23: Hikkaduwa
Tag 24: Hikkaduwa > Negombo
Tag 25: Negombo
Tag 26: Rückflug

Tag 1: Ankunft in Colombo

Unterkunft
Airbnb: Colombo 7-A Charming White Room *
Das Zimmer liegt in einer sehr sicheren Gegend in einem gehobenen Wohnviertel. Mit dem TukTuk ist man in 5-10 Minuten z.B. beim Barefoot Cafe und bezahlt etwa 150 Rs. Sehr nette Gastgeber und leckeres Frühstück.

Übernachtung für zwei: 35 €

Foto: Airbnb

Essen & Einkaufen
Hier kann ich das Barefoot Café uneingeschränkt empfehlen. Eine grüne Oase inmitten des hektischen Treibens Colombos. Speisen und Getränke sind nicht günstig, aber sehr lecker.

www.barefootceylon.com/cafe/
704 Galle Road, Colombo 03

Ebenfalls dort ist der Barefoot Flagship Store. Hier gibt es viele schöne bunte Kleidungsstücke, Accessoires und Mitbringsel.

Ein Abendessen zu zweit inklusive je 2 Smoothies und Nachspeise hat uns 3.500 Rs gekostet.

Transport

  • Vom Flughafen in die Stadt: Mit dem Taxi, das uns unsere Vermieterin vorab organisiert hat
    2.500 Rs + 300 Rs Autobahngebühr
    Die Fahrt in die Innenstadt dauert je nach Verkehr etwa 30 Minuten (+/-)
  • In der Stadt gibt es mehr als genug TukTuks, die meisten haben einen Meter. Bei vielen ist er aber kaputt und es muss heiß gehandelt werden.Wichtig: Kläre vorher, ob der Preis auch für alle Mitfahrer gilt. Sonst kann es passieren, dass Du auch mal doppelt zahlen musst, wenn Ihr zu zweit reist. Einstiegspreis bei Metered TukTuks sind 50 Rs. Danach kostet jeder Kilometer 30 Rs. pro Kilometer und 1.5 Rs pro Minute Wartezeit.Wenn Du unsicher bist, dann lass Dir von Locals vorab sagen, wie viel Deine geplante Strecke maximal kosten darf!

 

Ausgewählte Tagesausgaben

  • Unterkunft: 35 US-$
  • Cola und Wasser im Supermarkt: 349,- Rs.
  • Bananen: 127 Rs.
  • TukTuk-Fahrten von der Unterkunft in die Stadt und zurück: 100,- und 180,- Rs.
  • Taxi vom Flughafen in die Innenstadt: 2.500 Rs + 300 Rs Autobahngebühr

 

 

Tag 2: Colombo

Unterkunft
Immer noch Airbnb: Colombo 7-A Charming White Room * für 35€/Nacht (s. Tag 1)

Mein Tipp für Dich
Es gibt in Colombo nicht wirklich viel zu sehen. Aber wenn Du zum Beispiel sowieso schon am Bahnhof bist, um Dir Tickets für die Weiterfahrt nach Kandy oder Anuradhapura zu sichern, dann schau Dich in der Gegend ein  bisschen um.

In den Straßen nördlich des Bahnhofs gibt es viele kleine Tempelchen, Schreine und Kirchen. Aber auch viele Handwerksbetriebe und man kann sich einfach ein bisschen treiben lassen und schauen.

Ausgewählte Tagesausgaben

  • 5 Mandarinen: 100 Rs.

 

 

Tag 3: Colombo nach Anuradhapura (UNESCO)

Unterkunft
Lake View Tourist Guesthouse (Anuradhapura) *
Einfache und günstige Unterkunft. 

Doppelzimmer: 1.500 Rs

 

Essen
Wegen der recht abgeschiedenen Lage des Guesthouses empfehlen sich die Hotelrestaurants in der Umgebung. Ein singhalesisches Abendessen mit Rice & Curry  zu zweit hat uns dort 2.500 Rs. gekostet

Transport

  • Eisenbahn von Colombo nach Anuradhapura (ca. 3,5 Stunden)

Meine Tipps für Dich

  • Besorge Dir Zugtickets für begehrte Strecken am Besten schon einen Tag vor der Fahrt direkt am Bahnhof

  • An den Bahnhöfen warten die TukTuk-Fahrer und Schlepper teilweise schon direkt an den Gleisen. Lass Dich nicht einlullen. Geh ein paar Meter aus dem Bahnhof und wink Dir einen Fahrer an der Straße heran.
  • Wenn Dich jemand bis zur Unterkunft begleiten will, weil er eh in die Richtung muss, dann sei vorsichtig. Meistens handelt es sich um Schlepper, die in Deiner Unterkunft behaupten, sie hätten Dir die Unterkunft empfohlen. Der Schlepper bekommt Provision, die Du mit einem überteuerten Zimmerpreis bezahlst. Wenn Dich so ein „Schatten“ verfolgt, dann lass ihn wissen, dass Du darauf keinen Bock hast!


Ausgewählte Tagesausgaben

  • 2 Zugtickets 2. Klasse von Colombo nach Anuradhapura: 900 Rs.
  • Übernachtung im Doppelzimmer: 1.500 Rs.
  • Wasserflasche 1,5 Liter am Bahnhof: 100 Rs.

 

 

Tag 4: Anuradhapura

Unterkunft
Lake View Tourist Guesthouse (Anuradhapura)
Einfache und günstige Unterkunft mit netten Besitzern

Essen
Auch wenn es wie ein italienische Restaurant klingt, gibt es im Salgado Hotel & Bakery leckeres singhalesisches Essen zu sehr günstigen Preisen. Wenn Du Dir für das Sightseeing sowieso schon ein Rad ausgeliehen hast, dann radel direkt weiter in die Innenstadt zum Essen.

Einkaufen
Fast direkt neben Salgados Hotel & Bakery gibt es einen gut sortierten Supermarkt. Dort kannst Du Dich günstig mit Getränken und Essen für´s Sightseeing oder deine weitere Reise eindecken.

Transport
Leih Dir einfach ein Fahrrad aus, um die Sehenswürdigkeiten kennenzulernen. Es gibt keine nennenswerten Steigungen und die Entfernungen erfordern keine besondere Kondition.

 

Mein Tipp für Dich

  • Es kann sehr heiß werden in Anuradhapura. Damit Du nicht in die Mittagshitze kommst, starte Dein Sightseeing-Programm etwa gegen 7:30 Uhr. Dann bist Du fertig, wenn es richtig heiß ist.
  • Du musst an den Tempeln Deine Schuhe ausziehen. Pack Dir ein paar alte Socken ein, die Du anziehst, wenn der Boden zu heiß ist!

 

Ausgewählte Tagesausgaben

  • Ticket für die Tempelanlagen von Anuradhapura: 25 US-$/Person
  • Fahrradmiete für einen Tag: 250 Rs.
  • Abendessen im Sagados zu zweit inkl. Getränke: 370 Rs.
  • Großeinkauf im Supermarkt: 995 Rs.
  • 1 Bananenroti zwischen den Tempeln: 150 Rs

 

 

Tag 5: Anuradhapura > Mihintale > Aukana > Hurulu Eco Park > Pollonaruwa (UNESCO)

Unterkunft
Seyara Holiday Resort in Pollonaruwa *
Doppelzimmer 4.000 Rs. inkl. Frühstück

Transport
Von Anuradhapura nach Pollonaruwa haben wir uns mit einem anderen Pärchen einen Kleinbus mit Fahrer geteilt. So sind wir schnell voran gekommen, haben noch Mihintale besucht und den Aukana-Buddha gesehen.

Zwischendurch haben wir noch eine Safari im Hurulu Eco Park eingelegt und waren abends in Pollonaruwa.

Unser Fahrer für die Strecke war Muthalif. Ein netter Kerl, der sehr sicher gefahren ist und uns viel über Land und Leute erzählt hat:

Muthalif Tuk Tuk & Tour
www.anuradhapuratours.com
ktamuthalif@yahoo.co.uk

www.facebook.com/kuppatambi.muthalif

Muthalif bietet auch ein bisschen außerhalb von Anuradhapura Homestay-Übernachtungen in seinem Dorf an.

 

Mein Tipp für Dich

  • Der Aukana-Buddha ist riesig und beeindruckend. Aber aktuell (März 2015) wird ihm ein riesiges Dach gebaut, um ihn vor dem Regen zu schützen. Deswegen ist er momentan eingerüstet und nicht komplett zu sehen.

 

Der Buddha hinter Gittern. Man kommt zwar ganz nah ran, aber leider sieht man ihn nicht komplett (März 2015).

 

Ausgewählte Tagesausgaben

  • Kleinbus zu viert von Anuradhapura nach Pollonaruwa: 15.000 Rs (für 4)
  • Eintritt Aukana-Buddha: 750 Rs/Person
  • Eintritt Mihintale: 500 Rs
  • Safari am Nachmittag: 50 US-$ für 2 Personen
  • Übernachtung inkl. Frühstück: 4.000 Rs.

 

 

Tag 6: Pollonaruwa (UNESCO) > Dambulla (UNESCO) > Sigiriya (UNESCO)

Unterkunft
Anura Sigiri Homestay (Sigiriya) *
Sehr nettes Homestay mit zwei Gästezimmern, das ein bisschen abseits von der Hauptstraße am Ende einer unbefestigten Straße direkt an Reisfeldern liegt. Wir sind durch Zufall hier gelandet, weil der Besitzer uns gefragt hat, ob wir uns das Zimmer mal anschauen möchten.

Das Abendessen ist sehr lecker und wird von der kompletten Familie gekocht. Man sollte etwa 90 Minuten vorher Bescheid geben, wann man essen möchte.

Doppelzimmer 2.500 Rs. inkl. Frühstück

 

Transport
Um von Pollonaruwa direkt nach Sigiriya zu kommen, buchst Du Dir entweder einen Fahrer oder fährst mit dem Bus. Nimm die Verbindung von Pollonaruwa nach Dambulla und wechsel an der Inamaluwa Junction in den Bus nach Sigiriya.

Wir waren sind gegen Mittag in Pollonaruwa los, sind mit dem Bus direkt nach Dambulla gefahren und haben uns am späten Nachmittag noch den goldenen Tempel und die Höhlen angeschaut. Von dort ging es dann mit dem TukTuk nach Sigiriya, wo wir am frühen Abend angekommen sind.

 

Mein Tipp für Dich

  • Auch in Pollonaruwa wird es heiß und auch hier wirst Du Fahrrad fahren. Starte also auch hier früh.
  • Besuche Pollonaruwa antizyklisch: Starte also mit den Buddhas beim Gal Vihara (direkt am Ausgang) und lass Dich dann langsam wieder in Richtung Eingang zurück fallen. Du wirst zwar mehr Fahrrad fahren, aber dafür hast Du die Buddhas komplett für Dich allein. Alle anderen und vor allem die großen Reisegruppen arbeiten sich nämlich brav vom Eingang bis zum Ausgang hoch. Gegen Mittag ist Gal Vihara komplett überlaufen.

 

Ausgewählte Tagesausgaben

  • Eintritt Pollonaruwa: 3.250 Rs/Person
  • Fahrrad leihen für 1 Tag in Pollonaruwa: 300 Rs/Person
  • 2 gekochte Maiskolben am Straßenrand: 60 Rs.
  • Busfahrt von Pollonaruwa nach Dambulla: 90 Rs/Person
  • Eintritt für die Höhlen von Dambulla: 1.500 Rs/Person
  • TukTuk von Dambulla nach Sigiriya: 1.800 Rs
    (Er hat uns aber schon in Dambulla vom Busbahnhof zu den Höhlen gefahren, dort mit dem Rucksack gewartet und uns nach Sigiriya gebracht)
  • Unterkunft in Sigiriya (inkl. Frühstück): 2.500 Rs
  • Abendessen im Homestay „Rice & Curry“ für 2 inkl. Getränke: 1.160 Rs

 

 

Tag 7: Sigiriya > Kandy

Unterkunft
Anna Shanti Villa (Kandy)
Doppelzimmer inkl. Frühstück: 7.376 Rs.

Sehr schönes Hotel mit sehr bequemen Betten. Der Besitzer ist sehr nett und kümmert sich enorm um seine Gäste. Klamotten waschen gibt es umsonst dazu.

ACHTUNG: Wenn Du mit dem Reiseführer von Stefan Loose reist: Das Hotel ist auf der Karte falsch eingezeichnet. Vergiss also die Karte und suche die Royal Tourist Lodge – gegenüber davon ist Anna Shanti Villa.

 

Essen
Unser Stammrestaurant wurde das Garden Cafe am Ostufer des Bogambara Lakes (hinter den Tennisplätzen). Sehr leckere und sehr günstige singhalesische Gerichte und eine große Auswahl an Smoothies und Shakes. Von unserer Unterkunft im Anna Shanti Villa war es in 10 Minuten zu erreichen.

Transport

  • Der Touristen-Eingang zum Felsen von Sigiriya ist ein bisschen abseits. Leih Dir also auch einfach wieder ein Fahrrad aus und radel dorthin.
  • Wir haben uns von Sigiriya nach Dambulla fahren lassen. Dort sind wir dann in den Bus nach Kandy gestiegen und waren etwa 2,5 Stunden unterwegs.

Mein Tipp für Dich

  • Hab ich Dir schon verraten, dass es heiß werden kann? Steh also auch hier früh auf und schau, dass Du bald zum Felsen aufbrichst.
  • Frühaufsteher vermeiden auch die Wartezeiten auf den Treppen, wenn die Reisegruppen anrücken.

Ausgewählte Tagesausgaben

  • Eintritt Sigiriya: 30 US-$
  • Fahrrad leihen 1/2 Tag: 400 Rs/Person
  • 2 Cola am Straßenrand: 150 Rs
  • Transfer im Taxi von Sigiriya nach Dambulla: 800 Rs
  • Busfahrt von Dambulla nach Kandy (2,5 Stunden): 90 Rs/Person
  • Ausgiebiges Abendessen im Garden Cafe zu zweit inkl. je 2 Smoothies und Nachspeise: 1.555 Rs.
  • Unterkunft Kandy im Doppelzimmer: 55 US-$

 

 

Tag 8: Kandy (UNESCO)

Unterkunft
Anna Shanti Villa (Kandy)
Doppelzimmer inkl. Frühstück: 55 US-$

Essen
Mittagessen im Olde Empire Hotel und Abendessen wieder  im Garden Cafe. Zwischendurch wurde am Straßenrand ein bisschen was gesnackt.

Einkaufen
Für Selbstversorger gibt es überall (wenn auch gut versteckt) Supermärkte. Einen ziemlich großen Supermarkt findet man im Keller des Kandy City Centers am Westufer des Bogambara Lakes.

Ausgewählte Tagesausgaben

  • 2 Vegetarische Teigtaschen am Straßenrand: 100 Rs.
  • Ticket für den Zahntempel: 1.000 Rs/Person
  • Mittagessen im Olde Empire Hotel für 2: 1.600 Rs.
  • Eintritt traditionelle Tanzvorführung (neben dem Zahntempel): 1.000 Rs/Person
  • Ayurveda-Massage inkl. Herbal Body Scrub und Steam Bath (etwa 1,5 Stunden ingesamt) 4.500 Rs/Person
  • Abendessen im Garden Cafe: 1.200 Rs.

 

 

Tag 9: Kandy > Hatton > Dalhousie (Adam´s Peak)

Unterkunft
White House Guesthouse Dalhousie
Doppelzimmer inkl. Frühstück und Abendessen (Buffet): 5.000 Rs

Transport

  • Von Kandy nach Hatton mit dem Zug in der 3. Klasse (ca. 2 Stunden)
  • Von Hatton nach Dalhousie mit dem TukTuk (ca. 1,5 Stunden mit vielen Foto-Stops)

Mein Tipp für Dich

  • Reserviere Dir Deine Unterkunft in Dalhousie vorab oder komme gegen mittag an, wenn Du Dich durchfragen willst.
  • Leiste Dir das TukTuk für die Fahrt vom Bahnhof nach Dalhousie. Die Landschaft an der Strecke ist wunderschön und Du kannst Deinen Fahrer immer bitten anzuhalten.
  • Viele weitere Tipps rund um Deinen Ausflug auf den Adam´s Peak habe ich Dir schon unter „Wanderung auf den Adam´s Peak in Sri Lanka: So überstehst Du die 5.200 Stufen auf den Gipfel“ zusammengefasst.

Ausgewählte Tagesausgaben

  • Zugticket Kandy nach Hatton in der Dritten Klasse inkl. Kosten für Reservierung: 400 Rs/Person
  • TukTuk von Hatton nach Dalhousie: 1.500 Rs für zwei
  • Übernachtung in Dalhousie inkl. Abendessen und Frühstück: 5.000 Rs für zwei

 

 

Tag 10: Dalhousie > Hatton > Nuwara Eliya

Unterkunft
Princess Bungalows (Nuwara Eliya)
Doppelzimmer 4.500 Rs.

Transport

  • TukTuk zurück von Dalhousie nach Hatton (90 Minuten)
  • Zug von Hatton nach Nanu Oya (90 Minuten)
  • Transfer im Kleinbus vom Bahnhof Nanu Oya nach Nuwara Eliya (ca. 20-30 Minuten)
    Am Bahnhof hatten wir das Glück, einen Fahrer zu finden, der uns günstig nach Nuwara Eliya gefahren hat. Er hatte vorher Touristen zum Bahnhof gebracht und statt einer Leerfahrt zurück hat er uns für 400 Rs (zu viert) mitgenommen. Normalerweise kostet der Transfer etwa 900 Rs.

Ausgewählte Tagesausgaben

  • Rotis und Samosas als Snack am Bahnhof Hatton: 165 Rs
  • Ca. 90 Minuten-Massage, um die Strapazen vom Adam´s Peak zu vergessen: 2.600 Rs
  • Transfer vom Bahnhof Nanu Oya nach Nuwara Eliya: 200 Rs für zwei
  • Übernachtung in Nuwara Eliya: 4.500 Rs für zwei

 

 

Tag 11: Nuwara Eliya

Unterkunft
Princess Bungalows (Nuwara Eliya)
Doppelzimmer 4.500 Rs.

Princess Bungalows in Nuwara Eliya

 

Transport

In Nuwara Eliya haben wir uns vom Fahrer vom Vortag mehr als einen halben Tag durch die Gegend fahren lassen. Besuch in den Teeplantagen und -fabriken, viel Natur, Wanderung zu einem Wasserfall inkl. abkühlendem Bad.

Ausgewählte Tagesausgaben

  • 500 Gramm Tee (2x 250) in der Mackwoods-Tea Factory: 1.300 Rs
  • 20 Postkarten: 500 Rs
  • 20x Briefmarken für die Postkarten: 500 Rs
  • Obst auf dem Markt (1 Pomelo, 5 Mandarinen, 1 Passionsfrucht, 1 Ananas): 340 Rs
  • Tagesauflug in das Umland von Nuwara Eliya mit Fahrer: 1.750 Rs für zwei

 

Tag 12: Nuwara Eliya > Haputale (Lipton´s Seat) > Uda Walawe Nationalpark

Unterkunft
Pokuna Eco Safari Lodge (Uda Walawe Nationalpark)
Sehr schöne Unterkunft mit 4 Bungalows und einem großen Haupthaus/Restaurant. Die Bungalows sind um einen See angeordnet und dieser liegt an einem kleinen Fluss. Man sieht hier Affen, Pfaue und viele verschiedene Vögel im Garten.

Die Unterkunft liegt sehr abseits und man sollte unbedingt vorher anrufen. Der Besitzer wartet dann an der Hauptstraße und entweder nimmt er Dich direkt mit oder lotst Deinen Fahrer durch den Dschungel.

Bungalow: 3.000 Rs inkl. Frühstück

 

Transport

  • Mit Fahrer von Nuwara Eliya über Haputale und Liptons´s Seat zum Uda Walawe Nationalpark
    Wir einfach haben den gleichen Fahrer der letzten beiden Tage auch für diesen Transfer gebucht.

Ausgewählte Tagesausgaben

  • Eintritt zum Lipton´s Seat: 150 Rs für zwei
  • Eintritt in die Dambatenne Tea Factory: 250 Rs/Person
  • Kosten Privattransfer von Nuwara Eliya zum Uda Walawe Nationalpark: 6.250 Rs für zwei

Ausblick vom Liptons Seat

 


Tag 13: Uda Walawe Nationalpark > Tangalle (Marakolliya Beach)

Unterkunft
Ganesh Garden Beach Cabanas (Marakolliya Beach) *
Kleiner Bungalow: 5.000 Rs. Frühstücksbuffet: 595 Rs./Person

Transport

  • Privattransfer vom Uda Walawe Nationalpark zum Marakolliya Beach (1,5 Stunden)

Mein Tipp für Dich

  • Vom Uda Walawe NP kann man auch mit dem Bus nach Tangalle fahren. Allerdings gibt es keine Direktverbindung und Du muss mehr mal umsteigen. Deswegen haben wir uns für einen Fahrer entschieden

Ausgewählte Tagesausgaben

  • Safari im Uda Walawe Nationalpark: 9.000 Rs für zwei
  • Privattransfer vom Uda Walawe NP zum Marakolliya Beach: 3.000 Rs für zwei

 

Tag 14 – 19: Tangalle (Marakolliya Beach)

Unterkunft
Ganesh Garden Beach Cabanas (Marakolliya Beach) *
Kleiner Bungalow: 5.000 Rs. Frühstücksbuffet: 595 Rs./Person

 

Essen

  • Am Strand gibt es viele Restaurants, die Essen entweder á la carte oder als Buffet anbieten.
  • Östlich vom Ganesh Garden gibt es am Strand eine kleine Hütte neben einer noch kleineren Fischerhütte. Hier wird abends gekocht, was tagsüber frisch gefangen wurde.
    Frischeres Seafood kriegt man nicht! Und der Blick auf die Brandung inklusive Schildkröten im Wasser ist schon mal wunderbar. Sobald es dunkel wird, leuchtet die Milchstraße über Dir und Du denkst, du träumst.

 

Einkaufen

  • Es gibt am Strand eigentlich keine Einkaufsmöglichkeiten. Getränke und Essen besorgst Du Dir im Guesthouse oder den Restaurants

Mein Tipp für Dich

  • Steh früh auf (mal wieder), genieße den Sonnenaufgang und beobachte die Fischer wie sie ihre Boote fertig machen und in See stechen.

Ausgewählte Tagesausgaben

  • Unterkunft Ganesh Garden: 5.000 Rs
  • Frühstücksbuffet: 595 Rs/Person
  • Wäsche waschen: 30 Rs/Kleidungsstück
  • Abendessen mit Hummer, Prawns und Bier: 5.150 Rs

 

Tag 20: Tangalle > Galle

Unterkunft
Frangipani Hotel/Mango House (Galle)
Zweckmäßige Unterkunft und sehr gelangweilte Besitzer. Dafür sehr zentral im Fort gelegen.

Doppelzimmer 3.000 Rs.

Essen
Wir haben uns in Galle ein bisschen in das Crepe-ology verliebt. Auf einer schönen Dachterrasse gibt es süße und herzhafte Crepes und Burritos, Eis und Shakes.
www.crepe-ology.lk

Transport

  • Mit dem TukTuk vom Marakolliya Beach zum Busbahnhof in Tangalle (ca. 30 Minuten).
  • Busfahrt von Tangalle nach Galle (2 Stunden)

Ausgewählte Tagesausgaben

  • TukTuk vom Marakolliya Beach nach Tangalle: 200 Rs
  • Bus von Tangalle nach Galle: 105 Rs/Person
  • Mittagessen im Crepe-ology: 3.000 Rs
  • 1 Flasche Wasser 1,5 Liter: 100 Rs
  • Übernachtung in Galle: 3.000 Rs im Doppelzimmer

 

Tag 21: Galle (UNESCO)

Unterkunft
Frangipani Hotel/Mango House
Wir waren nicht in dem Schwesterhotel vom  …
Zweckmäßige Unterkunft und sehr gelangweilte Besitzer.

Doppelzimmer 3.000 Rs.

 

Essen

  • Mittagessen bei Karunas Cooking Class in Unawatuna: Sechs selbstgekochte Curries mit Reis

Transport

  • Bus von Galle nach Unawatuna und zurück

Mein Tipp für Dich

  • Wenn Du in Sri Lanka einen Kochkurs machen willst, dann schau mal bei Karuna in Unawatuna vorbei. Nach einer Einkaufstour auf den Markt wird für etwa 4 Stunden gekocht. Und es ist wirklich einfach und soo lecker!

Ausgewählte Tagesausgaben

  • Bus Galle > Unawatuna: 20 Rs/Person
  • Kochkurs bei Karunas Cooking Class: 3.000 Rs/Person
  • 1 Kilo Bananen auf dem Markt: 87 Rs
  • 2 Mangos auf dem Markt: 60 Rs

 

 

Tag 22: Galle > Hikkaduwa

Unterkunft
Airbnb: Unique Tropical Boutique Villa *
Zimmer für zwei: ca. 80 €

Foto: Airbnb

Eine wunderschönes Gästezimmer mit Freiluftdusche und großem bequemem Bett in einer Villa inmitten eines kleinen Dschungels. Viele bunte Vögel, Affen und am wichtigsten: Es ist ruhig und der Trubel der Hauptstraße dringt nicht bis hierher vor. Außerdem gibt es noch einen 20 Meter-Pool, an dem man schön dösen kann.

Essen

  • Home Grown Rice & Curry
    Man sitzt hier quasi auf der Terrasse der Familie und bekommt leckeres und günstiges Essen. Das Publikum ist auch sehr angenehm. Im Radio dudelt US-amerikanisches Webradio mit den aktuellsten Hits.

Transport

  • Von Galle nach Hikkaduwa mit dem Bus (ca. 30 Minuten)

Mein Tipp für Dich

  • Hikkaduwa fand ich absolut schrecklich und ich kann Dir leider keinen Tipp geben.

Ausgewählte Tagesausgaben

 

 

Tag 23: Hikkaduwa

Unterkunft
Airbnb: Unique Tropical Boutique Villa *
Zimmer für zwei: ca. 80 €

Ausgewählte Tagesausgaben

 

Tag 24: Hikkaduwa > Negombo

Unterkunft
Morning Star Guesthouse Negombo
Schöne Unterkunft, ein bisschen abseits. Netter älterer Besitzer, der lange auch in Europa in der Hotelbranche gearbeitet hat und sehr gut deutsch spricht.

Die Bungalows sind um einen schönen kleinen Garten angelegt. Mit großem Pool. Absolutes Highlight: In dem größten Baum des Gartens kann man nachts Dutzende Glühwürmchen entdecken

Bungalow für zwei inkl. AC und Frühstück: 40 US-$

Transport

  • Per TukTuk von der Unterkunft zum Bahnhof (15 Minuten)
  • Mit dem Zug von Hikkaduwa nach Colombo (2 Stunden)
  • Umsteigen in Colombo (1,5 Stunden Warten) und weiter nach Negombo (1 Stunde)
  • Mit dem TukTuk weiter zum Hotel in Negombo (20 Minuten)

Ausgewählte Tagesausgaben

  • Unterkunft in Negombo: 40 US-$ inkl. Frühstück für 2
  • TukTuk in Hikkaduwa: 200 Rs
  • Zugticket Hikkaduwa > Colombo > Negombo: 210 Rs/Person
  • TukTuk vom Bahnhof zum Hotel in Negombo: 250 Rs

 

 

Tag 25: Negombo

Unterkunft
Morning Star Guesthouse Negombo
Schöne Unterkunft, ein bisschen abseits. Netter älterer Besitzer, der lange auch in Europa in der Hotelbranche gearbeitet hat und sehr gut deutsch spricht.

Essen

  • Abendessen im King Coconut mit reichlich Seafood

Transport

  • Um ein bisschen was von Negombo zu sehen, haben wir uns eine Halbtages-TukTuk-Tour geleistet. Der Fahrer hat uns ein paar der Sehenswürdigkeiten gezeigt und wir haben auch den Fischmarkt besucht. Hätten wir das alles selbst gebucht, hätten wir mehr bezahlt als die 1.500 Rs.

Mein Tipp für Dich
Negombos Strände können natürlich nicht mit den Top-Spots in Sri Lanka mithalten. Aber wenn Dein Flug am frühen Morgen ab Colombo startet, dann ist Negombo ideal. Hier kannst Du noch ein letztes Mal Sonne tanken und bist innerhalb von etwa 45 Minuten am Flughafen. Irgendwie ideal.  

Ausgewählte Tagesausgaben

  • Halbtages-TukTuk-Sightseeing-Tour durch Negombo: 1.500 Rs
  • Abendessen im King Coconut: 5.000 Rs

 


Tag 26: Rückflug

Transport zum Flughafen Colombo 

  • Der TukTukFahrer vom Vortag hat uns morgens um 6:30 Uhr am Hotel abgeholt und zum Flughafen gefahren (ca. 45 Minuten)

Kosten des Tages

  • TukTuk-Fahrt zum Flughafen: 800 Rs.

 

Mit *) gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links. Wenn Du den Links folgst und darüber etwas bestellst oder buchst, verdiene ich ein bisschen was daran. So kannst Du mir helfen, den Blog hier zu finanzieren.

Alle Fotos und Informationen stammen aus dem März 2015.


Planst Du eine Reise nach Sri Lanka und hast noch Fragen wegen der Route? Stell sie mir einfach in den Kommentaren.

 

Suchst Du noch einen Reiseführer für Sri Lanka?

Ich empfehle Dir das E-Book von my-road.de.

Hier findest Du aktuelle Infos zu allen relevanten Themen:
– Umfangreiches Kapitel zu Land und Leuten
– Routenvorschläge für 2 und 3 Wochen
– Hilfreiche Checklisten für deine Reisevorbereitung

Sri Lanka E-Book für 3,99 € kaufen