Du willst nach Sri Lanka, aber Du weißt nicht, welche Kosten auf Dich zukommen?

Klar! Woher auch.

Ich öffne Dir hier meine private Ausgabenliste und zeige Dir im Detail, wie viel uns 24 Tage in Sri Lanka gekostet haben.

24 Tage mit viel Kultur und alten Steinen. Viel leckerem Essen. Viel Wildlife und richtig viel Strand.
Nach Sri Lanka würde ich sofort wieder reisen. Die Kosten sind auch überschaubar. In der Infografik findest Du alles auf einen Blick, danach erkläre ich Dir noch ein paar Kleinigkeiten zu den Kosten.

Viel Spaß.

(Und wenn Dir die Grafik gefällt, darfst Du sie natürlich gerne liken, teilen und so weiter.)

Transport

Wir sind als Paar gereist und haben uns zweimal mit einem weiteren Paar für Transfers zusammengetan. So haben wir für Transfers gutes Geld gespart. Alle anderen Transfers haben wir mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erledigt. Also per Zug oder Bus. Kurzstrecken haben wir per TukTuk oder Fahrrad zurückgelegt.

Die Transfers mit einem Fahrer waren notwendig, weil die Anbindung mit den Öffentlichen bei kurzen Strecken zu langwierig war

Übernachtung

Wir haben in Mittelklasse-Unterkünften und Homestays übernachtet. Pro Nacht kamen so für zwei Personen durchschnittlich etwa 30 Euro zusammen. Zum größten Teil war auch immer Frühstück inklusive. Die günstigste Unterkunft in Anuradhapura hat unter 10 Euro/Zimmer gekostet, die teuerste in Hikkaduwa etwa 55 Euro/Zimmer.

Essen & Trinken

Eine Mischung aus (Super-)Markt-Selbstversorger und auch mal Essen gehen. Aber keine High-Class-Restaurants. Eher Läden, wo auch Locals unterwegs sind. Klassische und offensichtliche Tourispots haben wir ausgelassen. Wenn wir in einem Homestay gewohnt haben, haben wir auch dort gegessen.

Eintrittspreise

Das ist ein sehr hoher Posten auf der Ausgabenliste. Ein Besuch beim Felsentempel Sigiriya kostet mal locker 30 US-$ pro Person. Das ist schon happig.

Kosten pro Person und Tag

Über die 24 Tage verteilt, haben wir pro Person etwa 48 Euro pro Tag ausgegeben. Alle weiteren Details findest Du in der Infografik.

Die detaillierte Reiseroute

Die detaillierte Reiseroute für knapp 4 Wochen in Sri Lanka mit vielen Restaurants, Unterkünften und Geheimtipps: Urlaub in Sri Lanka – ein Routenvorschlag für 4 Wochen Kultur, Tiere und Strand.

Wie sind wir nach Sri Lanka geflogen?

Wir sind mit Oman Air ab Frankfurt über Muscat nach Colombo und zurück geflogen. Waren echt sehr zufrieden, haben auf dem Rückflug auch noch einen kurzen Stopover mit 2 Übernachtungen in Muscat eingelegt. Bezahlt haben wir 575 Euro/Person und gebucht haben wir den Flug im Dezember. Abflug war Ende Februar

Wenn Du noch Fragen hast, freue ich mich über Deinen Kommentar.

Und wenn Dir der Beitrag und die Infografik gefällt, dann freue ich mich noch mehr, wenn Du diesen Artikel mit Deinen Freunden teilst.

 

Suchst Du noch einen Reiseführer für Sri Lanka?

Ich empfehle Dir das E-Book von my-road.de.

Hier findest Du aktuelle Infos zu allen relevanten Themen:
– Umfangreiches Kapitel zu Land und Leuten
– Routenvorschläge für 2 und 3 Wochen
– Hilfreiche Checklisten für deine Reisevorbereitung

Sri Lanka E-Book für 3,99 € kaufen

 

 

Dieser Artikel ist Teil einer Serie. Hier findest Du die weiteren Artikel über 4 Wochen in Sri Lanka.

  1. Vergesst Thailand! Sri Lanka ist das einzig wahre Land des Lächelns!
  2. Was kostet eigentlich Urlaub in Sri Lanka? Eine detaillierte Infografik
  3. Packliste Sri Lanka: 4 Wochen, 2 Personen, 1 Rucksack = 14,9 Kilo
  4. Ein Routenvorschlag für 4 Wochen Kultur, Tiere und Strand
  5. Anuradhapura: Tipps und Tricks für Deinen Besuch in der alten Königsstadt
  6. Reisebericht Sri Lanka: Fototour durch Polonnaruwa
  7. Goldener Tempel und Höhlenmalerei in Dambulla
  8. Sigiriya: Warum baut man bitte eine komplette Festung auf einen erloschenen Vulkan?
  9. Zahntempel in Kandy – die wichtigste Pilgerstätte Sri Lankas
  10. Wanderung auf den Adam´s Peak: So überstehst Du die 5.200 Stufen auf den Gipfel
  11. Nuwara Eliya – Little England in Sri Lanka
  12. Lipton´s Seat – hier saß der Tee-Chef persönlich
  13. Elefanten-Safari Uda Walawe-Nationalpark und ein Pfau als Wecker
  14. Das hier ist mein Traumstrand – und ich verrate Dir, wo Du ihn findest!
  15. Galle Fort, du Schöne hinter dicken Mauern!
  16. Ein Kochkurs bei Karunas Cooking Class in Unawatuna
subscribe-to-newsletter

Melde Dich für den Newsletter an

Verpasse keinen Artikel mehr! 

Immer montags bekommst Du eine Zusammenfassung der letzten Woche direkt in Dein Postfach.

You have Successfully Subscribed!