Prag: So werden Touristen abgezockt

Prag: So werden Touristen abgezockt

Wir haben Dir die 4 häufigsten Touristenabzocken in Prag zusammengestellt.

Dort wo viele Menschen Urlaub machen, tummeln sich erfahrungsgemäß auch viele, die davon profitieren wollen. Leider befinden sich darunter auch viele schwarze Schafe, die Touristen gerne mal abzocken.

Gerade in Prag gibt es viele Abzocken an gutgläubigen Touristen aus aller Welt. Der Prager Journalist Janek Rubeš ist mit einem Kamerateam unterwegs, um die größten Abzocker Prags vorzustellen. Ihm liegt Prag und der Ruf der Stadt sehr am Herzen.  Regelmäßig sucht er deshalb nach den schlimmsten Scams (engl. für Abzocke) und überführt die Abzocker vor laufender Kamera.

Dabei gerät er natürlich oft mit den Verantwortlichen aneinander.

Hier sind unsere Top 4 Lieblingsabzocken in Prag.

Kleiner Disclaimer vorab: Die Videos sind teilweise schon ein paar Jahre alt. Aber viele der „Techniken“ werden bis heute gerne genutzt, um Touristen abzuzocken. Wir möchten hier auch nicht Prag schlecht machen. Prag ist eine wunderschöne Stadt mit sehr netten Einheimischen. Aber du solltest dir bewusst sein, dass es hier auch einige unehrliche Menschen gibt. 

Prag: Die häufigsten Touristenabzocken

Der Geldwechsel-Trick 1: 0 % Gebühr

An den großen Sehenswürdigkeiten gibt es sehr viele Wechselstuben. Die meisten werben damit, dass sie 0 % Gebühr verlangen. Das tun sie auch, aber du bekommst hier für einen Euro teilweise nur noch 58 % gewechselt. Das sind bis zu 42 % Gebühr, die die Wechselstuben so einbehalten.

Unsere Tipps zum Geldwechseln:

  • Informiere Dich vorab über den aktuellen Wechselkurs
  • Zieh Dir das Geld in einer offiziellen Bank direkt am Geldautomaten in Landeswährung
  • Tausche nur bei offiziellen Wechselstuben und direkt an den Sehenswürdigkeiten

Prag: Die häufigsten Touristenabzocken

Der Geldwechsel-Trick 2:
Falsche Währung

Noch schlimmer als in den überteuerten Wechselstuben ist es, wenn Du das Geld direkt auf der Straße tauscht. Das Vorgehen der Gauner ist immer das Gleiche. Sie stehen vor den Wechselstuben (meist vor denen, die gute Kurse haben) und passen die Touristen ab.

Die Geldwechsler bieten dir aber keinen schlechten Kurs. Sie wechseln sogar zu sehr guten Kursen. Allerdings nicht in Tschechische Kronen, sondern in weißrussische Rubel, die viel weniger wert sind.

Übernachten in Prag

In Prag gibt es Unterkünfte in allen Preisklassen. Hier haben wir für dich  mögliche Hotels zusammengestellt. Von echt luxuriös und teuer bis hin zu bezahlbar. Ausserdem haben wir noch Gutscheincodes für booking.com und Airbnb.

Prag: Die häufigsten Touristenabzocken

Die teuren Taxifahrten

Das Problem mit den Taxifahrern gibt es wohl in jeder großen Stadt weltweit. 

Einige wenige Fahrer nutzen das Unwissen ausländischer Gäste aus. Sie verlangen entweder zu viel für eine kurze Strecke oder fahren absichtlich und unnötig weitere Strecken, um einen höheren Preis zu bekommen. 

Das ist Dir bestimmt auch schon mal passiert, oder?

Unser Tipp für Taxifahrten:

  • Informiere Dich vorab über die üblichen Preise
  • Wenn Du ein Smartphone hast, starte die Routenplanung und verfolge die Fahrt

Aber unser absoluter Favorit bei Taxifahrten im Ausland: Uber

Über die App buchst Du Dir dein Taxi, der Fahrer kennt Dein Wunschziel schon, denn Du hast es in der App angegeben. Der Preis für die Fahrt steht schon bei der Buchung fest. Je nach Tageszeit, Nachfrage und Verkehrsaufkommen kann er um einen Faktor multipliziert werden. Aber du weißt vorab, wieviel dich die Fahrt kosten wird.

Am Ziel steigst du aus, der Fahrer beendet die Fahrt über die App und dir wird der festgelegte Betrag abgebucht. So einfach.

Prag: Die häufigsten Touristenabzocken

Doppelte Preise für Touristen

In Großstädten passiert das meist vor den Haupt-Sehenswürdigkeiten. Kleine Kioske verkaufen Snacks und Getränke an Touristen. Leider aber meist zu völlig überteuerten Preisen. Hier im Video siehst Du, dass Touristen das Doppelte von dem zahlen müssen, was einheimische zahlen.

  • Informiere Dich vorab über das Preisniveau in einem regulären Supermarkt
  • Meide Kioske an den Sehenswürdigkeiten
  • Bring Dir eigene Getränke und Snacks mit
  • Kaufe in regulären Supermärkten, die Du einfach per Google Maps (oder anderen Apps) findest.

Gefällt Dir der Artikel? Pinne ihn!

Prag: So leicht werden Touristen abgezockt

4 Gedanken zu “Prag: So werden Touristen abgezockt”

  1. oh man … leider passiert das immer mehr in großen Städten. Aber wenn man immer vorsichtig ist, dann ist man schon ziemlich gut geschützt. Danke für den Beitrag – das hilft definitiv nochmal enorm.

  2. Leider ist uns der Trick mit den Rubel passiert. Ich denke mir nur…wie blöd kann ich nur sein….schade, denn dieses Ereignis, natürlich gleich am ersten Tag, hinterlässt einen trüben Nachgeschmack einer schönen Stadt

Schreibe einen Kommentar