Antelope Canyon – Upper oder Lower? Wo ist es schöner?

Von |2018-07-12T22:36:11+00:0018. April 2014|Amerika, USA|

upper-antelope-canyon-lichtstrahl-05

Der Antelope Canyon in Utah – ein steingewordener Traum

Upper Antelope Canyon oder Lower Antelope Canyon – wo ist es schöner?

Im folgenden Artikel beschreiben wir die die einzelnen Canyons und verraten unseren Favoriten

Ein absoluter Traum in Fels und Sandstein sind die beiden Antelope Canyons in Arizona. Aber welcher Canyon ist schöner? Wo ist die Canyon-Erfahrung am Besten?

 

Du kennst die Bilder der feuerroten Felswände in deren Mitte ein Lichtstrahl leuchtet. Meistens handelt es sich um Aufnahmen aus einem der Antelope Canyons. Nahe am Lake Powell findet man die beiden bekanntesten Canyons: der Upper Antelope Canyon und der Lower Antelope Canyon.

Der Upper Antelope Canyon ist leichter zu besichtigen

Hauptunterschied zwischen den beiden ist der Besucherandrang. Den Upper Antelope Canyon erreicht man zwar nur mit einem geländegängigen Fahrzeug und im Rahmen einer Tour, aber dafür ist der Eingang breit und ebenerdig. Also wie geschaffen für Touristenmassen.

upper-antelope-canyon-lichtstrahl-eingang-08

Hier geht´s ebenerdig und ziemlich entspannt in den Upper Antelope Canyon

 

lower-antelope-canyon-06-eingang

Der Eingang zum Lower Antelope Canyon

 

Über Stunden allein im Lower Antelope Canyon

Den Lower Antelope Canyon erreicht man auf eigene Faust und kann das Auto in bequemer Gehentfernung parken. Am Canyon-Zugang gibt es eine natürliche Zugangsbeschränkung, denn wer den Einstieg über die steilen Stufen und das schmale Loch im Boden nicht schafft, hat leider keine Chance, den Lower Antelope Canyon von innen zu sehen. Und von oben gibt es ausser einem langen Riß im ausgetrockneten Flußbett rein gar nichts Spektakuläres zu sehen. Die Magie entfaltet sich erst unterirdisch.

lower-antelope-canyon-04-eingang

So sieht der Eingang aus, wenn alle Besucher in den Canyon hinabgestiegen sind – nur noch ein ausgetrocknetes Flußbett

 

Unser Favorit ist auf jeden Fall der Lower Antelope Canyon,

weil wir ihn bei unserem Besuch für die vorgegebenen zwei Stunden komplett für uns allein hatten. Für den Upper Antelope Canyon hatte ich eine Fototour gebucht, die sehr sinnvoll ist, weil der Guide den Platz um die Light Beams freihält von anderen Touristen. So hat man wenigstens ein paar Sekunden für ein gutes Foto.

Was man bei all der Schönheit immer im Hinterkopf haben sollte, sind die elf Touristen, die 1997 bei einer Sturzflut im Lower Antelope Canyon ums Leben gekommen sind. Eine entsprechende Gedenktafel erinnert jeden Besucher auf dem Weg zum Eingang daran.

lower-antelope-canyon-03-gedenktafel

Die Gedenktafel für die toten Touristen

lower-antelope-canyon-05-eingang

Das ausgetrocknete Flußbett oberhalb des Eingangs

lower-antelope-canyon-02-warnschild-flash-flood

Bilder aus dem Upper Antelope Canyon

Bilder aus dem Lower Antelope Canyon

Über den Autor:

pixelschmitt
Schön, dass Du hier bist. Mein Name ist Thomas aka pixelschmitt. Ich komme aus dem schönen Erlangen und habe inzwischen 42 Länder auf fünf Kontinenten besucht (Tendenz steigend). Begleite mich auf meinen Reisen und bekomme einen Einblick in "The life of a pixelschmitt" :D

9 Kommentare

  1. Thomas 26. Juni 2014 um 13:48 Uhr - Antworten

    Ich finde beide Canyons gleich schön, von den Motiven her. Der Upper Canyon ist aber mittlerweile so überlaufen, dass es außerhalb der Fotografentour eigentlich keinen Spaß mehr macht.

    Und diese Tour ist halt sehr gefragt und oft Wochen im voraus ausgebucht. Aber, wenn man in Page ist, immer fragen gehen. Ich habe dort letztens noch einen Platz bekommen, am Tag vorher, da gerade ein Pärchen abgesagt hatte. Das fühlte sich an wie ein kleiner Lottogewinn.

    LG Thomas

    • Thomas 27. Juni 2014 um 16:25 Uhr - Antworten

      Ja, ich habe das auch so gemacht. Abends angekommen und nach Restplätzen gefragt. Am nöchsten Morgen ging´s dann schon los. Die paar Extra-Dollar für die Foto-Tour haben sich gelohnt. Der Guide wusste genau, wann wo das beste Licht ist und wann die Beams rauskommen. Ausserdem hat er die anderen Leute zurückgehalten 😉

  2. Sabine von Ferngeweht 13. November 2014 um 19:02 Uhr - Antworten

    Diese Frage habe ich mir vor ein paar Tagen auch auf meinem Blog gestellt 😉 Und ich mag ebenfalls den Lower Canyon lieber. Schöne Fotos hast Du da gemacht!

    • Thomas Schmitt
      Thomas Schmitt 14. November 2014 um 22:02 Uhr - Antworten

      Hallo Sabine,

      danke für Deinen Kommentar. Ja, der Lower Antelope Canyon ist einfach schöner. Vor allem hat man ihn nach relativ kurzer Zeit – das trägt wahrscheinlich auch extrem zu der einzigartigen Erfahrung bei. Sollte ich nochmal in diese Ecke der USA kommen, muss ich unbedingt irgendwie zu „The Wave“. Losglück ist hier aber schwer vorausgesetzt.

      Viele Grüße
      Thomas

      • Sabine von Ferngeweht 15. November 2014 um 00:15 Uhr - Antworten

        The Wave haben wir auch zweimal probiert, leider immer ohne Erfolg … Aber die Toadstools in der Ecke sind auch toll! (Demnächst mal mehr dazu bei mir 😉 )

  3. Anke 2. Februar 2015 um 23:01 Uhr - Antworten

    Wow, wunderschöne Aufnahmen sind das. 🙂 Inzwischen sind ja nicht nur die Preise gewaltig in die Höhe geschossen, sondern auch die Besucherzahlen. Wir waren nur im Lower und hatten dort eine wirklich entspannte Tour. Auf Gruppen-Kuscheln im Upper hatten wir keine Lust. Wenn man aktuelle Berichte liest ist es inzwischen ohne Tour ja gänzlich unmöglich dorthin zu kommen. Beim nächsten Mal soll es für uns auch zur Wave gehen (Losglück sei mit uns :-))

    Liebe Grüße
    Anke

    PS. Unsere Lower Antelope Canyon Tour haben wir hier zusammengefasst.
    http://www.moosearoundtheworld.de/mutter-natur-ist-der-groesste-kuenstler-lower-antelope-canyon/

  4. Ina 28. April 2015 um 18:23 Uhr - Antworten

    Tolle Fotos!! Und ja, der Lower Canyon ist definitiv der schönere. Beim Upper war ich schon ziemlich entsetzt ob der Menschenmassen, wir hatten leider keine Fototour, sondern nur die normale Mittagstour gemacht. The Wave haben wir auch schon zweimal probiert, einmal hätten wir sogar Platz 10 und 11 gehabt. Da aber nur 10 Plätze da sind, ging es dann leider doch nicht. Die sind ja doch gnadenlos. Aber wenn wir das nächste Mal in Page sind, wird es natürlich wieder versucht.
    Lieben Gruß
    Ina

  5. Erwin Brandl 18. April 2016 um 18:41 Uhr - Antworten

    Da natürlich alles eine Frage des Wetters ist, hoffe ich für nächstes Jahr (an Ende Mai/Anfang Juni), dass wir schönes Wetter haben. Siehe Flash-Floods. Leider werden wir uns mit dem „überlaufenen“ Upper Antelope Canyon begnügen müssen, da für meine Frau der steile Abstieg in den Lower Antelope Canyon unmöglich ist. Apropos Fototour oder andere Tour! Kann man, sollte man bereits in Deutschland buchen??? Sorry, aber vielleicht weiss jemand eine Antwort darauf.

    • pixelschmitt
      pixelschmitt 18. April 2016 um 21:34 Uhr - Antworten

      Hallo Erwin,

      der Upper Antelope ist auch wunderschön. Aber – wie Du selbst schreibst – er kann auch gut überlaufen sein.
      Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, dann buche Dir die Tour schon vorab. Wir haben spontan noch 1 Platz bekommen. Ich habe also di Fototour gemacht, meine Frau ist einfach so rein. Die normale Tour war kein Problem. Da gab es spontan noch genug Plätze.

      Aber wer weiß, wie das nächstes Jahr aussieht.

      Bzgl. Lower Antelope: Evtl. sieht es Dir Deine Frau nach, wenn Du allein dort hinunter steigst? Der Lower ist echt richtig richtig richtig schön.

      Viele Grüße und viel Spaß
      Thomas

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies und Dienste von Drittanbietern. Stimmst Du zu? Ok