Apulien Urlaub: Tipps für Deine Reise in den Süden Italiens

Apulien Urlaub: Tipps für Deine Reise in den Süden Italiens

Urlaub in Apulien ist eine Reise für alle Sinne. Im Süden Italiens findest Du schöne Strände, beeindruckende Städte und traumhaft leckeres Essen.

Inhaltsverzeichnis

Beliebte Reiseziele in Apulien

Apulien, eine Region, die sich am Absatz des italienischen Stiefels erstreckt, ist ein wahrer Juwel mit atemberaubenden Küstenlandschaften, historischen Städten und einer reichen Kultur. 

Ostuni, auch als die „Weiße Stadt“ bekannt, thront erhaben auf einem Hügel und besticht durch ihre weiß getünchten Häuser und engen Gassen. 

Ein weiteres Highlight der Region ist Alberobello, das für seine einzigartigen Trulli-Häuser bekannt ist – runde Steinhäuser mit kegelförmigen Dächern, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.

Monopoli bietet eine reizvolle Mischung aus Alt und Neu, mit einer lebendigen Hafenpromenade und einem historischen Zentrum, das von einer mächtigen Festung dominiert wird.

In der Nähe befindet sich Matera, eigentlich in der Region Basilikata gelegen, doch eng mit Apuliens Geschichte verknüpft. Die Stadt ist berühmt für ihre antiken Höhlenwohnungen, die Sassi, und wurde zudem als beeindruckender Drehort für den James Bond-Film ins Rampenlicht gerückt. 

Ein weiteres Muss für Dich ist Polignano a mare, ein malerisches Küstenstädtchen, das auf steilen Klippen über dem azurblauen Meer thront. Die Altstadt, mit ihren engen Gassen, führt direkt zu spektakulären Aussichtspunkten über das Mittelmeer.

Schließlich darfst Du Bari, die lebendige Hauptstadt der Region, nicht verpassen. Mit ihrer lebhaften Promenade, der historischen Altstadt und der beeindruckenden St. Nikolaus-Basilika vereint sie das Beste von Apuliens Kultur und Geschichte.

Alberobello

Die Stadt Alberobello im Herzen Apuliens ist weltbekannt für ihre Trullis, traditionelle Steinhäuser mit konischen Dächern. 

Obwohl Trullis in ganz Apulien zu finden sind, bietet Alberobello die dichteste und am besten erhaltene Ansammlung dieser UNESCO-Weltkulturerbe-Gebäude. 

Ein Spaziergang durch die engen Gassen lässt einen in Apuliens reiche Geschichte eintauchen. 

Viele der historischen Trullis beherbergen heute Boutiquen und Restaurants, in denen Du lokale Delikatessen genießen kannst.

apulien sehenswuerdigkeiten alberobello trullis
Alberobello ist bekannt für die Trullis, weiß getünchte Steinhäuser

Bari

Bari, die pulsierende Provinzhauptstadt Apuliens, ist nicht nur ein wirtschaftliches Kraftzentrum, sondern auch ein Schmelztiegel der Kultur. 

In ihrem historischen Herzen erwarten Dich labyrinthartige Straßen, die Geschichten aus vergangenen Zeiten erzählen.

Ein Highlight ist die berühmte Nudelstraße, wo lokale Handwerkerinnen traditionelle Orecchiette-Nudeln formen. 

Diese ikonischen, „kleinen Ohren“ ähnelnden Nudeln sind ein Symbol für die kulinarische Tradition der Region.

Bari bietet Einblicke in die lebendige Kultur und Geschichte, kombiniert mit verführerischen Gaumenfreuden.

nudelstrasse bari apulien sehenswuerdigkeiten
Die Nudelstraße von Bari

Monopoli

Monopoli, an der malerischen Küste Apuliens gelegen, besticht durch seine friedvolle Aura und den idyllischen Hafen.

Umschlossen von historischen Bauten und antikem Kopfsteinpflaster, wird dieser Ort zum pulsierenden Zentrum, wo Einheimische und Reisende die maritime Atmosphäre genießen.

Direkt am Hafen locken charmante Restaurants und Cafés, die mit dem Duft frischer Meeresfrüchte und regionaler Spezialitäten verführen.

In Monopoli erfährst Du nicht nur beeindruckende Meerespanoramen, sondern auch ein tiefes Eintauchen in die Seele und Kultur Apuliens.

apulien sehenswuerdigkeiten monopoli
Der kleine Hafen von Monopoli in Apulien

Matera - Drehort von James Bond "Keine Zeit zu sterben"

Nicht mehr in Apulien, aber als Tagesausflug auf jeden Fall machbar.

James Bond wurde in Matera gedreht. Wenn Du „Keine Zeit zu sterben“ gesehen hast, dann wirst Du in der ersten Szene die Stadt Matera als Kulisse wiedererkennen.

Natürlich wurden für den Film einige Elemente nachträglich am Computer hinzugefügt. Aber James Bond ist definitiv durch die Straßen Materas gerast.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

matera james bond drehort italien
Matera: Der Drehort des neuen James Bond Films "Keine Zeit zu sterben" - Im Film checkt 007 in das Hotel am unteren Bildrand ein

Ostuni

Für zehn Tage diente uns Ostuni als perfekter Ausgangspunkt für unsere Erkundungstouren in Apulien.

Mit einem Mietwagen konnten wir die umliegenden Landschaften und Städte bequem bereisen und immer wieder in das charakteristische Flair Ostunis zurückkehren.

Die Stadt wird oft als „die Weiße Stadt“ bezeichnet, und das aus gutem Grund: Ihre weiß getünchten Gebäude glänzen in der Mittelmeersonne und bieten einen beeindruckenden Kontrast zum tiefblauen Himmel.

Diese leuchtende Architektur, kombiniert mit ihrer Lage auf einer Anhöhe, bietet von fast jedem Punkt aus einen atemberaubenden Blick auf das nahegelegene Meer und die Olivenhaine der Umgebung.

Die engen Gassen, gesäumt von historischen Gebäuden, laden zum Flanieren ein, und überall spürt man die reiche Geschichte und Kultur dieser faszinierenden Stadt.

Jeder Besuch in Ostuni hinterlässt einen bleibenden Eindruck und macht die Stadt zu einem unverzichtbaren Bestandteil jeder Apulien-Reise.

apulien ostuni sehenswuerdigkeit
Ostuni - die weiße Stadt

Polignano a Mare

Polignano a Mare, an der apulischen Klippenküste gelegen, beeindruckt durch seine atemberaubende Lage über dem azurblauen Mittelmeer.

Die Stadt ist ein Paradies für Fotografen, mit natürlichen Höhlen und Grotten, die der Küste eine mystische Atmosphäre verleihen. Die historische Altstadt, mit ihren engen Gassen und alten Steingebäuden, zeugt von einer reichen Vergangenheit.

Red Bull veranstaltet seit einigen Jahren in Polignano a Mare ein atemberaubendes Klippenspringen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

apulien sehenswuerdigkeiten polignano a mare
Poligano a Mare: Bekannt für diesen spektakulären Ausblick aufs Meer

Wann ist die beste Reisezeit für Apulien?

Apulien zeichnet sich durch ein mediterranes Klima aus, gekennzeichnet durch milde Winter und warme, teils heiße Sommer. Während der Wintermonate bewegen sich die Temperaturen im Schnitt um die 10 °C. Im Sommer hingegen können die Durchschnittstemperaturen Werte zwischen 25 und 30 °C erreichen.

Die beste Reisezeit für Apulien hängt von den persönlichen Vorlieben ab.

Frühling (April bis Juni) und Herbst (September bis Oktober) gelten als ideale Zeiträume, da das Wetter mild und angenehm ist und die Region weniger von Touristen frequentiert wird.

In diesen Monaten blüht die Landschaft auf und die Temperaturen sind ideal für Besichtigungen und Strandbesuche.

Der Sommer (Juli und August) ist heiß und kann besonders an der Küste sehr belebt sein, bietet aber gleichzeitig das typische mediterrane Sommerflair.

Wer die Ruhe sucht und mildere Temperaturen bevorzugt, sollte die Hauptreisezeit im Sommer meiden. Der Winter in Apulien ist relativ mild, aber weniger geeignet für Badeurlaube.

Apulien: Temperatur und Niederschlag im Durchschnitt
Apulien: Temperatur und Niederschlag im Durchschnitt

Wie kommst Du nach Apulien?

Apulien liegt ganz weit im Süden Italiens, daher sind die Entfernungen nach Deutschland enorm. Wir nehmen die Stadt München als Referenz, um die Distanzen zu zeigen.

Nach Apulien mit dem Auto

Du kannst mit dem Auto nach Apulien fahren. Die Strecke München > Bari ist etwa 1.300 Kilometer lang. 

Da fährst Du schon sehr lange. Wir schlagen vor, dass sich ein spontaner Abstecher mit dem Auto nach Apulien wegen der Entfernung nicht lohnt. 

Wenn Du aber einen längeren Roadtrip durch Italien planst, dann kannst Du bestimmt locker nach Apulien mit dem Auto oder Camper fahren.

Wenn Du doch mit dem Auto unterwegs bist, musst Du vor allem beim Parken auf ein paar wichtige Sachen achten. Wir haben Dir hier die wichtigsten Regeln aufgeschrieben.

Nach Apulien mit dem Zug

Ab München bist Du mit dem Zug nach Bari zwischen 13 und 17 Stunden unterwegs

Du steigst in Bologna (und bei manchen Verbindungen auch in Rom um) und schon bist Du in Bari. 

Theoretisch bist Du einen kompletten Tag unterwegs, um mit dem Zug von München nach Bari zu kommen. Aber auch hier stellt sich die Frage, ob es sich lohnt Bologna und Rom zu überspringen. 

Wenn Du schon mal da bist, solltest Du auf jeden Fall einen Abstecher in einer der Städte einplanen.

Nach Apulien mit dem Flugzeug

Die wohl angenehmste und schnellste Verbindung ist der Weg nach Apulien mit dem Flugzeug. Ab München bist du in knapp 90 Minuten in Bari

Gerade bei wenigen Urlaubstagen ist das eine sehr angenehme Art zu reisen. Es gibt viele Fluglinien, die Direktverbindungen im Angebot haben.

Es gibt in Apulien zwei interessante Flughäfen: Bari und Brindisi.

Bari liegt im Norden Apuliens und Brindisi im Süden. Beide Städte liegen direkt an der Ostküste Apuliens.

Für was ist Apulien bekannt?

Apulien ist bekannt für die Strände und das leckere Essen. Auch die vielen Städte wie zum Beispiel Ostuni, Alberobello und Matera sind ein echtes Highlight.

Ist Apulien schön?

Apulien ist sehr schön! Sowohl die Landschaft als auch die Städte sind einfach traumhaft. So sieht Italienurlaub aus dem Bilderbuch aus.

Wie gefährlich ist Apulien?

Apulien ist nicht wirklich gefährlich. Es gibt keine gefährlichen Tiere. Die größte Gefahr sind Taschendiebe, die es aber leider überall dort gibt, wo sich Touristen tummeln. Achte also auf Deine Wertsachen und schon kann Dir nichts passieren.

Wenn Du mit dem Auto unterwegs bist, musst Du Dich natürlich an den italienischen Straßenverkehr anpassen. 

Vor allem die Landstraßen sind teilweise in einem sehr schlechten Zustand. Passe also Deine Geschwindigkeit den Umständen an. 

Bei Überlandfahrten können Dir vor allem nachts Tiere begegnen. Rehe und Wildschweine gibt es sehr viele. Achte also auf die Warnschilder.

Schau mal, das interessiert dich bestimmt auch:

pixelschmitt - Deutschlands wohl größte Reiseblogger

#pixelschmitts
Hi, wir sind Kristina und Thomas. Wir reisen richtig gerne und haben auch schon sehr viel von der Welt gesehen. Auf unserem Blog pixelschmitt.de erzählen wir Dir von unseren Reisen und geben Dir Ideen und Tipps zum Nachreisen. 

Schreibe einen Kommentar