Das findest du hier
von dresden zur basteibruecke 2256

Dresden – Mit dem Zug zur Bastei: So geht´s! (2024)

Kristina und Thomas
Kristina und Thomas

Reisebegeistertes Paar aus Erlangen.
Gemeinsam haben wir bisher mehr als 45 Länder bereist.

Die Basteibrücke, ein Juwel der Sächsischen Schweiz, ist von Dresden aus leicht erreichbar. In nur 45 Minuten bringt dich die S1 von Dresden Hauptbahnhof nach Kurort Rathen. Eine malerische Fährfahrt über die Elbe führt dich näher zum Ziel. Wählen Sie zwischen zwei Wegen zur Brücke, wobei einer anspruchsvoller ist. In der Nähe warten zwei Hotels auf Erholungssuchende.

Von Dresden zur Bastei? Kein Problem!

Wenn Du schon in Dresden bist, dann fahre doch gleich in die Sächsische Schweiz. Die Basteibrücke ist der perfekte Tagesausflug ab Dresden.

Auch wenn Du noch nie was von der Bastei gehört hast, dann kennst Du aber bestimmt die Bilder der Basteibrücke. Diese Brücke erstreckt sich auf einer Länge von 76,5 Metern durch die Felsformation des Basteifelsens und zählt zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in der Sächsischen Schweiz.

Wenn Du die Brücke im Elbsandsteingebirge überquert hast, findest Du auf der anderen Seite die Überreste der Felsenburg Neurathen. Schwindelfrei solltest Du dann aber schon sein, dann die vielen Stege zwischen den Felsen überbrücken teilweise enorme Höhen.

Und wie kommst Du jetzt am einfachsten von Dresden zur Basteibrücke?

von dresden zur basteibruecke 2204

Von Dresden zur Bastei: So einfach geht´s!

  1. Die Basteibrücke in der Sächsischen Schweiz ist ein beliebter Tagesausflug von Dresden aus und erstreckt sich über 76,5 Meter durch die Felsformation des Basteifelsens.
  2. Von Dresden Hauptbahnhof erreichst du die Basteibrücke in 45 Minuten mit der S1 nach Kurort Rathen, gefolgt von einer Fährfahrt über die Elbe.
  3. Es gibt zwei Wege zur Basteibrücke: einen einfachen und einen anstrengenden. Beide Wege bieten beeindruckende Aussichten, wobei der anstrengende Weg nicht für Kinder empfohlen wird.
  4. Nach dem Überqueren der Basteibrücke erreicht man die Felsenburg Neurathen, für deren Eintritt 2,50 Euro verlangt wird.
  5. In der Nähe der Basteibrücke gibt es zwei Hotels: das Berghotel Bastei und das Hotel Elbiente.

S1 nach Kurort Rathen zur Basteibrücke

Von Dresden Hauptbahnhof aus fährst Du einfach mit der S1 (Richtung Schöna) nach Kurort Rathen. Das ist absolut entspannt, Du siehst bisschen was von der Landschaft und nach 45 Minuten bist Du schon angekommen.

Für Deine Planung empfehlen wir Dir diese Seite: Verkehrsverbund Oberelbe – Übersicht der Ausflugsregionen

Es gibt einen einfachen und einen anstrengenden Weg. Bei unserem Besuch haben wir uns für den anstrengenden entschieden.

Mit der Fähre zur Basteibrücke

Beide Wege haben den gleichen Startpunkt. Denn nicht weit vom Bahnhof Kurort Rathen legt die Elbfähre an, um dich auf die richtige Seite des Flusses zu bringen.
von dresden zur basteibruecke 2164
von dresden zur basteibruecke 2164

Und die Fähre allein ist schon eine Sehenswürdigkeit. Es handelt sich hier um eine sogenannte Gierseilfähre, die ohne Motor nur durch die Kraft der Strömung angetrieben wird. Weit vor der Fähre ist in der Mitte des Flusses ein Seil fixiert und die Fähre pendelt dann kontrolliert von einer Seite. So einfach aber so effektiv!

Fährzeiten

01. Nov – 14. Mai
Mo-Fr 04.30 – 23.45 Uhr
Sa, So, Feiertage 05.30 – 23.45 Uhr

15. Mai – 31. Okt
Mo-Fr 04.30 – 00.45 Uhr
Sa, So, Feiertage 05.30 – 00.45 Uhr

Fahrpreise (gültig ab 01.01.2015)
Preise Erwachsene
Einzelfahrt 1,00 €; Hin- und Rückfahrt 1,80 €

Kinder (6 bis 16 Jahre) und Urlauber mit Gästekarte
Einzelfahrt 0,50 €; Hin- und Rückfahrt 0,80 €

Zwei Wege führen zur Basteibrücke

Leicht oder anstrengend? Welcher Weg darf´s denn sein?
Beide Varianten führen bergauf, denn die Basteibrücke liegt ja auf einem Felsrücken. Die von uns gewählte Variante führte uns direkt nach der Anlegestelle hoch zu der Burg Altrathen. Nach dem steilen Anstieg zur Burg führt der Weg noch weiter in den Wald.

Die Warnschilder stehen dort nicht umsonst, denn der Weg ist eher ein Trampelpfad an dessen Seiten es steil nach unten geht. Also festes Schuhwerk mitnehmen. Wer mit Kindern unterwegs ist, sollte diese Route meiden.

 
Von Dresden zur Basteibrücke
Von Dresden zur Basteibrücke

Etwas gemächlicher geht es nach oben, wenn Du nach der Bootsfahrt erst noch ein bisschen an dem Grünbach entlangläufst und dann nach kurzer Zeit am Gasthof „Sonniges Eck“ links abbiegst und der Beschilderung folgst.

Beide Wege treffen irgendwann aufeinander und ab dort führen sie gemeinsam über Stufen hoch auf die Felsen. Auf der Route nach oben kommst Du an einigen schönen Aussichtspunkten vorbei, bevor Du dann die Felsenburg Neurathen erreichst.

Der Eintrittspreis beträgt 2,50 Euro. Sollte die Kasse nicht besetzt sein, wird auf das Vertrauen der Besucher gesetzt und der Eintritt sollte dann in eine Box geworfen werden.

Ticketpreise für die Felsenburg Neurathen

Die Bastei ist frei zugänglich. Nur die Felsenburg kostet Eintritt. 

Eintritt Felsenburg Neurathen
Erwachsene2,50 €
Kinder (4-14 Jahre)1,00 €
Familien
(2 Erw. + bis 4 Kinder)
6,00 €
Gruppen ab 20 Pers.2,00 € p.P.
Ermäßigung für Familien
Ermäßigung für Gruppen

Direkt nach der Felsenburg folgt dann die Basteibrücke. Sobald Du sie überquert hast, einfach rechts abbiegen und dann kommst Du zu dem Aussichtspunkt von dem aus du den berühmten Blick hat.

von dresden zur basteibruecke 2251

Gibt es Hotels direkt an der Basteibrücke?

Rund um die Basteibrücke gibt es zwei Hotels in direkter Nähe. Das Berghotel liegt oberhalb der Basteibrücke. Das Hotel Elbiente liegt direkt an der Elbe. 

Fast direkt an der Basteibrücke: Berghotel Bastei

Das Berghotel mit Blick auf das Elbtal liegt 2 Gehminuten von der Felsformation Bastei und 3 Gehminuten von der Felsenburg Neurathen entfernt.

An der Fähre und nur 15 Minuten entfernt: Hotel Elbiente

Dieses legere Hotel mit Blick auf die Elbe liegt 15 Gehminuten von der Felsformation Bastei und 18 km von Schloss Pillnitz entfernt.

Häufig gestellte Fragen zum Ausflug von Dresden zur Bastei

Wie weit ist die Bastei von Dresden entfernt?

Es dauert ungefähr 45 bis 50 Minuten, um von der Dresdner Innenstadt zum Parkplatz an der Basteibrücke zu fahren, eine Strecke von rund 42 Kilometern.

Wie oft fährt die Fähre in Rathen?

WochentagUhrzeit
Montag – Freitag
04:30 bis 00:00
Samstag, Sonntag
05:30 bis 00:00

letzte Fährüberfahrt
von Niederrathen 23:50 Uhr
von Oberrathen 23:55 Uhr

Wie kommt man zur Bastei hoch?

Nimm in Rathen die Fähre Rathen, um das nördliche Ufer der Elbe zu erreichen. Starte von hier aus deine Wanderung zur Bastei. Die Fähre dient als Brücke zwischen den beiden Elbseiten und erleichtert den Zugang zur Bastei von der Südseite aus.

Wie viele Stufen sind es bis zur Basteibrücke?

Es sind insgesamt 700 Stufen bis zur Basteibrücke.

Sind Hunde auf der Basteibrücke erlaubt?

Hunde sind auf der Basteibrücke erlaubt. Wegen des häufigen Besucherandrangs sollten sie jedoch an der Leine geführt werden. Eine Hundebar mit Wasserschalen ist vor den öffentlichen Toiletten an der Bastei verfügbar.

Welche Route zur Bastei ist am einfachsten?

Generell ist die Anfahrt von Norden, speziell aus Dresden, am einfachsten. Viele Besucher bevorzugen diesen Weg zur Basteibrücke.

Kann man zur Bastei hochfahren?

Nur Reise- und Linienbusse, Hotelgäste mit Erlaubnis, Lieferfahrzeuge und Schwerbehinderte dürfen direkt zur Bastei fahren. Ein Verkehrsleitsystem steuert den Verkehr der Besucher.

Wie erreiche ich die Basteibrücke?

Es gibt unterschiedliche Wege zur Basteibrücke, abhängig von deinem Startpunkt und deinem bevorzugten Transportmittel. Hier einige Vorschläge:

Auto aus Richtung Norden: Die häufigste Strecke startet in Dresden und führt über die A17 gen Südosten. Bei Pirna verlässt du die Autobahn und folgst der L172 nach Lohmen. Kurz vor Hohnstein biegst du auf die Basteistraße ab, die dich zum Parkplatz der Basteibrücke führt. Beachte, dass dieser in den Sommermonaten schnell voll sein kann.

Pendelbus: Ist der Hauptparkplatz voll, gibt es einen Shuttlebus vom Ausweichparkplatz zur Brücke. Dieser fährt in den Sommermonaten und ist kostenpflichtig.

Öffentliche Busse: Um Parkgebühren zu sparen und umweltbewusst zu reisen, gibt es öffentliche Busse. Mit der Gästekarte der Sächsischen Schweiz sind diese kostenlos. Sie fahren um die Bastei herum und halten an Orten wie Sebnitz, Hohnstein, Bad Schandau und Pirna.

Zug und Fähre: Für Anreisende aus südlicher Richtung oder Bahnreisende: Nimm die S1 von Dresden nach Schöna und steige in Rathen aus. Eine Fähre bringt dich mit der Gästekarte kostenfrei über die Elbe, wo deine Wanderung zur Bastei beginnt.

Warst Du schon mal an der Basteibrücke? Hast Du noch ein paar Tipps parat? Dann lass uns einfach einen Kommentar da.

Dieser Artikel ist Teil unserer kleinen Serie anlässlich eines verlängerten Wochenendes in Dresden (Dezember 2014). Kennst Du schon die anderen Beiträge?

Schau mal, das interessiert dich bestimmt auch:

pixelschmitt - Deutschlands wohl größte Reiseblogger

#pixelschmitts
Hi, wir sind Kristina und Thomas. Wir reisen richtig gerne und haben auch schon sehr viel von der Welt gesehen. Auf unserem Blog pixelschmitt.de erzählen wir Dir von unseren Reisen und geben Dir Ideen und Tipps zum Nachreisen. 

9 Gedanken zu „Dresden – Mit dem Zug zur Bastei: So geht´s! (2024)“

  1. Bei Deinen Bilder bekomme ich Lust, endlich mal wieder in der sächsischen Schweiz zu wandern. Die Wege zur Bastei bin beide schon gegangen, beide haben ihren Reiz und sind den Ausblick wert.

    viele Grüße aus Halle an der Saale
    Katrin

    Antworten
  2. Hi Thomas,

    super schöne Bilder hast Du gemacht.

    Ich selbst war auch bereits dort und muss zugeben, die Landschaft ist mit das beeindruckendste, was ich bisher gesehen habe. Allerdings gibt es auch für nen Deutschland-Reiseblogger wie mich immer noch viel mehr im eigenen Land zu sehen 🙂

    Weiter so mit dem Blog! Toll!

    LG,
    Jan

    Antworten
  3. Guten Morgen,

    ich habe den Beitrag mit großem Interesse gelesen und wir planen die beschriebene Tour mit unseren Kindern (9,7,3) zu machen.
    Da die Kombination aus Zug, Fähre und Wandern super ist.

    Ist die Tour mit den Kids gut zu machen ?

    Antworten
    • Hallo Patrick,

      die Anreise per Zug und Fähre ist leicht zu machen. Auf der Strecke zur Bastei gibt es schon auch mal steiler Stücke und es geht ein gutes Stück bergauf durch den Wald. Wir können das für Kinder nicht im Detail bewerten, aber denken schon, dass es machbar ist.

      Viele Grüße

      Antworten

Schreibe einen Kommentar