Street Art in Lissabon

Street Art Lissabon

Street Art Lissabon findest du überall in der Stadt. Aber Lissabon ist in vielerlei Hinsicht ein wunderbares Reiseziel. Eine wunderschöne Altstadt, tolle Architektur, leckeres Essen und vor allem: viel Street Art und Graffiti.

Mit geübtem Auge entdeckst du an vielen Ecken Street Art in Lissabon: Tags, Throwups, Silverpieces, Sticker Art und auch richtige Kunstwerke teils international bekannter Künstler.

Wir zeigen dir hier Streetart Highlights aus Lissabon. 

In der Avenida Fontes Pereira de Melo stehen drei abbruchreife Häuser, die großformatig mit XXL-Kunst bemalt wurden. Zwischen den großen bunten Motiven findest du viele Throw-Ups und u.a. auch ein schnelles Silverpiece von der „1UP“-Crew.

Wie kommst Du hin?
Die Gebäude befinden sich in der Nähe des Parque Eduardo VII.
Nächste U-Bahn-Haltestellen: Picoas (direkt davor), Marquês de Pombal (ein bisschen entfernt, am Fuß des Parks)

Street Art Lissabon: Botero-Statue im Parque Eduardo VII

Der Parque Eduardo VII befindet sich in der Einflugschneise des Lissaboner Flughafens. So bietet sich Besuchern neben der genialen Aussicht über die Stadt auch ein fast direkter Blickkontakt zu den Piloten der Flugzeuge. Und am oberen Ende des Parks gibt es sogar auch noch Kunst im öffentlichen Raum.

Ein bisschen nach hinten verlagert, steht hier eine der übergroßen voluminösen Figuren des kolumbianischen Künstlers Fernando Botero

Wie kommst Du hin?
Am oberen Ende des Parque Eduardo VII läufst Du von der Aussichtsterrasse etwa 200 Meter nach Nordosten. Dann zweigt ein schmaler Weg nach links ab und führt noch ein Stück den Berg hoch. Dort steht links vom Weg die große Statue.

Nächste U-Bahn-Haltestelle: Parque (ab hier geht es noch ein gutes Stück bergauf)

Streetart Lissabon
Streetart Lissabon: Die Staue von Botero

Street Art Lissabon: Gigantische Kunst von Alexandre Farto aka Vhils und Pixelpancho

Ein bisschen außerhalb der Touristenströme findest Du überdimensionale Kunst von Alexandre Farto (Vhils) und Pixelpanch0.

Vhils ist inwischen weltweit bekannt für seine Kunstwerke, die er mit Hammer und Meißel in Fassaden klopft. So entstehen riesige Portraits, die in Lissabon mit der Graffiti-Kunst von Pixelpancho kombiniert werden.

Auf einem freistehenden Haus haben die beiden alle vier Seiten mit XXL-Kunst verschönert und ein großartiges Kunstwerk geschaffen.

Wie kommst Du hin?

Diese Arbeiten von Vhils und Pixelpancho findest Du in der Avenida Infante Dom Henrique (etwa auf Höhe der Hausnummer 30F).

Nächste Bus-Haltestelle: Alfândega
Direkt hinter der Bushaltestelle findest Du das bemalte und bemeißelte Gebäude.

Street Art überall in Lissabon

Du kannst Street Art überall in Lissabon entdecken. Einfach wachsam durch die Straßen laufen, ab und zu auch mal in einen Hinterhof schauen oder ein paar Stufen steigen. Schon kann es passieren, dass Du vielleicht vor einem schönen Kunstwerk stehst oder ein paar schnelle Throw-Ups entdeckst. Oder du entdeckst eine vollkommene bemalte Straßenbahn. 

Wir stellen mal den Vandalismus in den Hintergrund. Denn das ist Street Art leider auch, wenn es keine Auftragsarbeit ist. Vandalismus und Sachbeschädigung.

Die Street Art in Lissabon ist so vielfältig und es wandelt sich alles so schnell. 

Leider kann es sein, dass es viele der hier beschriebenen Kunstwerke schon nicht mehr gibt. Aber das ist eben Street Art: So illegal, so schön und so vergänglich.

2 Gedanken zu „Street Art in Lissabon“

  1. Wow, ist das schön! Ich liebe Streetart und im Juli bin ich das erste mal 4 Tage in Lissabon, bevor ich zum Boom Festival fahre. Ich wusste gar nicht, dass Lissabon es auch in Punkto Streetart total drauf hat. Ich bin soooo begeistert, ich liebe es! Und ich dachte immer ich sei die einzige, die jegliche Streetart (besonders daheim in Berlin) auf Fotos festhält… Liebe Grüße, Jacqui

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Die aktuellsten Artikel im Blog​