Urlaub in Mauritius: 37 Fotos für Fernweh

Urlaub in Mauritius: 37 Fotos für Fernweh

Urlaub in Mauritius ist einfach wunderbar. Wunderschöne Strände, tolle Landschaften: Komm mit auf eine Fototour

Inhaltsverzeichnis

Wenn Du Urlaub auf Mauritius  machst wirst Du viele tolle Ecken der Insel entdecken. Am Einfachsten entdeckst Du Mauritius mit dem Mietwagen. Damit bist Du komplett unabhängig und kannst Dich frei bewegen. 

Jetzt aber viel Spaß mit diesen 37 Bildern – Fernweh garantiert

 

Entdecke Mauritius mit dem Mietwagen

Mauritius ist eine kleine Insel im Indischen Ozean, die bekannt ist für ihre weißen Sandstrände, das kristallklare Wasser, die üppige Vegetation und die reiche Kultur. Der Inselstaat ist ein wahres Paradies für alle, die sich nach Sonne, Strand und Natur sehnen. Obwohl Mauritius ein relativ kleines Land ist, gibt es hier so viel zu sehen und zu erleben, dass ein Urlaub hier nie langweilig wird. Wenn Du nach Mauritius reist, ist es am besten, einen Mietwagen auf Mauritius zu mieten, um die Insel in aller Ruhe zu erkunden. Mit einem Auto bist Du unabhängig und kannst die vielen verschiedenen Sehenswürdigkeiten in Deinem eigenen Tempo erkunden. Auf der Insel gibt es viele atemberaubende Aussichtspunkte, die Du besuchen solltest, wie zum Beispiel den Maconde im Süden der Insel. Von hier aus hast Du einen spektakulären Blick auf das Meer und die umliegenden Berge.

Köstliches Essen und Entspannung am Strand

Eines der Highlights auf Mauritius ist das Essen. Die Insel ist bekannt für ihre köstlichen Currys und ihre leckeren Samosas. Während Deines Aufenthalts solltest Du unbedingt eines der vielen Foodtrucks besuchen, die überall auf der Insel zu finden sind. Hier kannst Du Dich mit leckeren Snacks wie Samosas, Rotis oder auch mit frischem Obst und Gemüse versorgen. Ein weiteres Highlight ist das Muschelsammeln an den vielen Stränden der Insel. Hier findest Du oft eine reiche Vielfalt an Muscheln und anderen Meeresfrüchten. Ein Urlaub auf Mauritius bietet aber auch viele Möglichkeiten zur Entspannung. Die Strände sind ideal zum Sonnenbaden, Schwimmen oder einfach nur zum Relaxen in einer Hängematte im Wasser. Ein weiterer Ort, an dem Du Dich entspannen kannst, ist der Botanische Garten von Pamplemousses im Norden der Insel. Hier findest Du eine beeindruckende Sammlung von Pflanzen und Blumen aus der ganzen Welt.

Wassersport und Kultur auf Mauritius

Mauritius ist auch ein beliebtes Ziel für Wassersportler. Hier gibt es einige der besten Kitesurf-Spots der Welt, die vor allem im Süden der Insel zu finden sind. Außerdem kannst Du hier auch tauchen und schnorcheln, um die reiche Unterwasserwelt zu entdecken. Ein weiteres Highlight ist das Schwimmen mit Delfinen. Früh am Morgen kannst Du mit einem Boot zu den Delfinen hinausfahren und mit ihnen schwimmen. Aber auch kulturell hat Mauritius einiges zu bieten. In der Hauptstadt Port Louis findest Du den berühmten Central Market, der voller Farben und Düfte ist und ein Erlebnis für alle Sinne bietet. Hier kannst Du lokale Produkte und Souvenirs kaufen. Ein weiterer interessanter Ort ist der Hindu-Tempel in Grand Bassin, einem der heiligsten Orte des Hinduismus außerhalb Indiens.

Wildtiere und Pflanzen auf Mauritius

Wenn Du auf Mauritius bist, wirst Du auf eine große Vielfalt an Tieren und Pflanzen stoßen, die es nur hier gibt. Die Insel ist bekannt für ihre endemischen Vogelarten, wie zum Beispiel den Mauritiusfalke, der nur hier vorkommt. Auch die endemischen Riesenschildkröten, die in einigen Reservaten auf der Insel leben, sind einzigartige Bewohner von Mauritius. Wenn Du Glück hast, kannst Du auch Wildaffen und Stachelschweine entdecken. Die Affen sind jedoch bekannt dafür, dass sie versuchen, sich an den Lebensmitteln und anderen Gegenständen von Touristen zu bedienen, daher solltest Du vorsichtig sein und Deine Sachen immer im Auge behalten.

Geschichte und Kultur von Mauritius

Die Geschichte von Mauritius ist eng mit der Geschichte der Kolonisation verbunden. Die Insel wurde im 16. Jahrhundert von den Portugiesen entdeckt und später von den Niederländern, Franzosen und Briten kolonisiert. Überall auf der Insel findest Du Spuren dieser verschiedenen Kulturen, wie zum Beispiel koloniale Villen und Gebäude, die heute als Museen und kulturelle Einrichtungen genutzt werden. Ein interessantes Beispiel ist die Festung von Fort Adelaide, die von den Briten während ihrer Herrschaft über die Insel erbaut wurde. Von hier aus hast Du einen wunderschönen Blick auf die Stadt Port Louis und das Meer. In der Hauptstadt Port Louis findest Du auch den berühmten Central Market, der voller Farben und Düfte ist und ein Erlebnis für alle Sinne bietet. Hier kannst Du lokale Produkte und Souvenirs kaufen. Ein weiterer interessanter Ort ist der Hindu-Tempel in Grand Bassin, einem der heiligsten Orte des Hinduismus außerhalb Indiens.

Naturerlebnisse auf Mauritius

Mauritius hat nicht nur schöne Strände zu bieten, sondern auch eine beeindruckende Natur. Der Black River Gorges National Park ist ein wunderschöner Ort mit einem reichen Ökosystem, vielen Wanderwegen und spektakulären Wasserfällen. Ein weiteres Highlight ist die siebenfarbige Erde von Chamarel, eine natürliche Formation aus buntem Erdreich, die aus sieben verschiedenen Farbschichten besteht und einzigartig auf der Welt ist. Auch die Bootstour zur Ile aux Cerfs ist sehr empfehlenswert. Diese kleine Insel liegt an der Ostküste von Mauritius und ist berühmt für ihre weißen Sandstrände und das kristallklare Wasser. Hier kannst Du schnorcheln, schwimmen oder einfach nur entspannen. Der Berg Le Morne Brabant im Südwesten der Insel ist ein weiteres Highlight. Dieser beeindruckende Berg wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und gilt als Symbol des Kampfes gegen die Sklaverei. Hier fanden im 19. Jahrhundert viele Sklaven Zuflucht, die auf der Flucht vor ihren Herren waren. Eine weitere Attraktion, die es auf Mauritius zu entdecken gilt, sind die zahlreichen Teefabriken. Teeanbau ist auf der Insel seit dem 19. Jahrhundert ein wichtiger Wirtschaftszweig. Besucher haben die Möglichkeit, die Produktionsprozesse kennenzulernen und die verschiedenen Teesorten zu probieren. Eine der bekanntesten Teefabriken ist die Bois Chéri Tea Factory, die auch eine wunderschöne Aussicht auf die umliegenden Teeplantagen bietet. Ein weiterer Ort, den man bei einem Besuch auf Mauritius nicht verpassen sollte, ist das Grand Bassin, ein heiliger See im Hochland der Insel. Der See ist ein wichtiger Pilgerort für Hinduisten auf der ganzen Welt, die hier jährlich das Maha Shivaratri Festival feiern. Während des Festivals versammeln sich tausende von Gläubigen am See, um an Gebeten und Riten teilzunehmen. Auch die Unterwasserwelt rund um Mauritius ist ein Paradies für Taucher und Schnorchler. Die Insel ist von einem Korallenriff umgeben, das eine reiche Vielfalt an Meereslebewesen beherbergt. Die Tauchplätze rund um Mauritius sind sehr abwechslungsreich und bieten für jeden etwas. Besonders bekannt sind die Wracks von untergegangenen Schiffen, die hier auf dem Meeresgrund liegen und von Tauchern erkundet werden können.

Schau mal, das interessiert dich bestimmt auch:

pixelschmitt - Deutschlands wohl größte Reiseblogger

#pixelschmitts
Hi, wir sind Kristina und Thomas. Wir reisen richtig gerne und haben auch schon sehr viel von der Welt gesehen. Auf unserem Blog pixelschmitt.de erzählen wir Dir von unseren Reisen und geben Dir Ideen und Tipps zum Nachreisen. 

Schreibe einen Kommentar