Whitehaven Beach, Australien: Rundflug mit dem Hubschrauber

whiteheaven-beach-mit-dem-hubschrauber-20

Denken wir heute an den Whitehaven Beach in Australien zurück, dann wirkt das alles wie ein Traum. Und es war auch wirklich traumhaft. Während unseres Sabbaticals waren wir auch knapp 10 Wochen in Australien unterwegs. Unsere Route führte uns auch in die Gegend um Whitehaven Beach. Und wir dachten uns: „Wenn wir schon mal da sind, dann gönnen wir uns das volle Programm.“

Also leisteten wir uns einen Hubschrauber-Rundflug über die Inseln. Highlight war die Landung direkt am Whitehaven Beach mit Sektfrühstück direkt am Strand. 

Der Whitehaven Beach ist sonst nur mit dem Boot zu erreichen. Alle Touristenboote machen aber am Hill Inlet fest. Von dort hast du auch einen wunderbaren Ausblick. Aber wir saßen wirklich direkt auf dem weißen Strand.

Whitehaven Beach – so weiß und so weich

Ein Strand, so weiß und so weich wie du ihn sonst nirgendwo auf der Welt mehr finden wirst. Glaubt man verschiedenen Rankings, dann ist das hier einer der weißesten Strände weltweit. 

Und wir zwei landeten hier mit dem Helikopter. Einfach unglaublich.

Sektfrühstück direkt am Strand

Kurz nach der Landung saßen wir schon auf der Picknick-Decke und frühstückten. Der Pilot hatte sich in die Büsche verabschiedet. Seine letzten Worte waren „Ruft mich bitte, wenn die Flut kommt. Sonst haben wir echt Probleme!“ So lieben wir die Australier.

Wir hatten eine geniale Zeit hier. Das Frühstück war OK. Aber der Ausblick unbezahlbar. Ein Fleck der Welt, der ständig „Kneif mich“ ruft, so unwirklich fühlt sich das an. 

Kennst du dieses Gefühl? Da siehst du schon immer Bilder von einem Ort und auf einmal bist du wirklich dort? Das ist schwer zu verstehen.

Die Füße in der Brandung und Schildkröten im Blick

Wir haben die Pause hier am Strand mehr als genossen. Wir fühlten uns wie Gestrandete auf einer einsamen Insel. Einer wunderschönen einsamen Insel. Und es war auch weit und breit niemand zu sehen. Nur ab und zu tauchte ein Schildkröte in Ufernähe auf und verschwand kurz danach wieder.

Schreibe einen Kommentar

Die aktuellsten Artikel im Blog​