Urlaub in Deutschland: Erlangen

Erlangen: Sehenswürdigkeiten und unsere Lieblingsecken in der Stadt

Wir stellen dir tolle Städte für Urlaub in Deutschland vor. Los geht´s mit unseren Tipps für Erlangen.

So wie es aussieht, werden wir 2020 wohl mehr Urlaub in Deutschland machen. Wir möchten dir in einer kleinen Serie ein paar schöne Ecken vorstellen, die wir schon besucht haben.

Los geht es mit Erlangen. Hier wohnen wir, hier ist Thomas geboren und aufgewachsen.

Erlangen in Kürze

Ein Blick in die Hauptstraße in Erlangens Altstadt
Ein Blick in die Hauptstraße in Erlangens Altstadt

Was macht Erlangen so besonders?

Durch seine überschaubare Größe ist Erlangen sehr familiär. Wenn du hier wohnst, kennst du relativ schnell viele Menschen schon mal vom sehen. Auch wenn wir Franken nicht gerade für überschwängliche Herzlichkeit bekannt sind, ist es in Erlangen anders. 

Erlangen zieht Menschen aus der ganzen Welt an. Viele davon arbeiten für Siemens oder studieren an der Friedrich-Alexander-Universität. Dadurch ist Erlangen nicht Bilderbuch-fränkisch und etwas sehr Besonderes. 

Durch die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg haben wir in Erlangen auch etwa 30.000 Studentinnen und Studenten in der Stadt. Genau genommen sind es knapp 40.000, die sich auf Erlangen und Nürnberg verteilen. Aber etwa zwei Drittel studieren und leben auch in Erlangen.

Was Erlangen auch sehr besonders macht, ist das viele Grün. Sowohl in der Innenstadt als auch in dem umliegenden Naherholungsgebieten. Es dauert mit dem Fahrrad nie mehr als 10 Minuten bis du mitten in der Natur stehst.

Apropos Fahrrad: Wir trugen hier mal den Titel der Fahrradhauptstadt Deutschlands. Hauptstadt sind wir nicht mehr, aber das Fahrrad ist immer noch das beste Fortbewegungsmittel in Erlangen.

Urlaub in Deutschland: Erlangen
Die Markgrafenstatue vor dem Schloß in Erlangen

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in Erlangen?

Erlangen konkurriert in direkter Nachbarschaft mit den Sehenswürdigkeiten der Städte Nürnberg und Bamberg. Die beiden Städt protzen mit richtig großen Sehenswürdigkeiten, in Bamberg findest du sogar UNESCO-Weltkulturerbestätten.

Das Schöne an Erlangen entdeckst du erst auf den zweiten Blick und mit ein bisschen Zeit entdeckst du die wirklich schönen Ecken.

Offensichtlich für Erlangen ist die Architektur und die Anordnung der Stadt. Die rechteckige Form in Teilen der heutigen Altstadt haben wir den Hugenotten zu verdanken. Diese besondere Anordnung findest du auch im Logo der Stadt wieder: Ein straffes Raster mit einer großzügigen Aussparung. Diese Aussparung ist der Schloßplatz an dem – wie der Name schon sagt – ein repräsentatives Schloss steht.

Hier residierte der Markgraf und durch den anschließenden Schlossgarten spazierte er bestimmt öfter. Auch du kannst heute noch den Schlossgarten und den Botanischen Garten besuchen. 

Direkt daneben schließt ein wirkliches Highlight an: Das wunderschöne Markgrafentheater, das das älteste bespielte Barocktheater Süddeutschlands ist. Aber wir Erlanger verstecken das atemberaubende Interieur hinter einer sehr unspektakulären Fassade, die auf keinen Fall auf den Inhalt schließen lässt.

Wir haben in Erlangen die große Universität, viele Spitzenkliniken und natürlich viel Siemens. Du kannst also fast sagen, dass 50% der Stadt Siemens ist und der Rest irgendwas mit Universitäten oder Krankenhäusern zu tun hat. 

Dank unserer Universität haben wir außerdem weit mehr als 30.000 Studenten in der Stadt. Und ebenso viele Fahrräder sind auch in der Stadt unterwegs.

Historisch ist Erlangen sehr interessant, denn die Stadt nahm im 16. Jahrhundert flüchtende Hugenotten auf, die das Stadtbild und die Geschichte prägten. Wir haben also ein paar französische Wurzeln in Erlangen und bis heute findest du Überbleibsel der Hugenotten in Erlangen. Nicht nur wegen dieses Abschnitts der Stadtgeschichte lautet das Motto Erlangens „Offen aus Tradition“.

Heute leben in unserem kleinen Erlangen Menschen aus 148 Nationen. Wenn du an einem Samstag aufmerksam durch die Fußgängerzone läufst, wirst du live mitbekommen, wie viele Sprachen in Erlangen gesprochen werden.

Die Architektur der Hugenotten hat die Stadt geprägt und sie sind verantwortlich für die schachbrettartige Anordnung der Straßen in der Altstadt.

So ist auch das Logo der Stadt entstanden. Fünf mal fünf Quadrate mit einer Aussparung in der äußersten Spalte. Das soll die Altstadt und das Schloss samt Schlossplatz symbolisieren.

Wann solltest du nach Erlangen kommen?

Am Besten kommst du im Sommer nach Erlangen. Dann macht Erlangen richtig Spaß. In den Sommermonaten werden auf dem Schlossplatz mehrere Tonnen Sand aufgeschüttet und hier entsteht der Erlanger Schlossstrand. Auf dem Gelände der Bergkirchweih findest du mit dem Entlas Keller einen wunderschönen Biergarten. Das Poetenfest lockt zu Open Air-Events und im näheren Umkreis gibt es wunderbare Ausflugsziele.

Comic Salon, Schlossgartenfest und Bergkirchweih machen Erlangen einzigartig

In Erlangen haben wir mit der Bergkirchweih das wohl beste Volksfest der Welt. Es tut uns wirklich leid, liebes Oktoberfest. Aber wir haben schon 55 Jahre gefeiert bevor die Münchner im Jahr 1810 auf die Idee mit ihrer Wiese kamen. Die Erlanger Bergkirchweih findet seit 1755 jedes Jahr rund um Pfingsten statt und ist viel besser als das Oktoberfest. Im Laufe der Jahre ist die Bergkirchweih mehrmals ausgefallen. Im Jahr 2020 fällt der Berg wegen Corona leider auch.

Die Bergkirchweih (oder Berg/„Berch“, wie der Erlanger sagt) ist einer der größten Biergarten Europas. Hier wird zwölf Tage lang Open Air unter großen Bäumen gefeiert. Das Besondere ist, dass das Bier an 15 sogenannten Kellern ausgeschenkt wird. 

Auf der Bergkirchweih findet auch das inoffiziell größte Klassentreffen der Welt statt. Viele ehemalige Schüler und Studenten der Stadt kehren Jahr für Jahr für den Berch zurück nach Erlangen und treffen alte Freunde und Bekannte. 

Geschichtlich blickt Erlangen auf eine bewegte Brauereigeschichte zurück. Bis vor 150 Jahren gab es noch 18 Brauereien in Erlangen!

So entstand auch die Tradition der Bergkirchweih. Denn auf dem Gelände der Bergkirchweih gibt es die sogenannten Keller, in denen vor industrieller Kühlung das Bier mit Eisblöcken in Bergstollen gekühlt wurde. Vor dem Umzug auf das heutige Gelände fand die Bergkirchweih in der Erlanger Innenstadt statt.

Heute gibt es leider nur noch eine aktive Brauerei: Steinbach Bräu in der Vierzigmannstraße (auch mit einem tollen Biergarten). Aber überall in der Stadt findest du Relikte der Zeit, als die Erlanger Biere sogar international bekannt waren.

Kleines Kuriosum zur Bergkirchweih: Bis ins Jahr 1999 gab es für die Studenten der Stadt sogar „Bergferien„. Eine Woche lang schloss die Uni während des Bergs.

Aber es gibt noch weitere tolle Veranstaltungen in Erlangen:

Alle zwei Jahre wird Erlangen zum Zentrum der Comic-Szene, wenn der Internationale Comic Salon stattfindet. Hochkarätige Comic-Künstler aus aller Welt besuchen Erlangen und machen die Stadt für ein paar Tage schön bunt. Bis vor ein paar Jahren fand die Hauptveranstaltung im Süden der Stadt rund um das Rathaus statt, mit weiteren Events über die Stadt verteilt. 2018 musste der Comic Salon wegen Bauarbeiten in ein Zelt auf den Schlossplatz umziehen. Das Provisorium kam bei den Besuchern aber so gut an, dass der Comic Salon auch 2020 hier stattfinden sollte – wenn er nicht wegen Corona abgesagt worden wäre.

Und auch einzigartig in Erlangen ist das Schlossgartenfest der Universität. Es gilt als das größte und schönste Gartenfest Europas und die Tickets sind den Universitätsangestellten und deren Angehörigen vorbehalten.

Die wenigen Tickets, die über Vitamin B in den freien Verkauf kommen, sind heiß begehrt. Krönender Abschluss ist jedes Jahr das Hochfeuerwerk.

2020 wurde das Schlossgartenfest leider auch abgesagt.

Unsere Tour-Empfehlung für einen Spaziergang durch Erlangen

Für einen kleinen Stadtrundgang durch Erlangen empfehlen wir den Start der Tour auf dem Gelände der Bergkirchweih beginnen. Die Geschichte der Bergkirchweih ist eng verknüpft mit Erlangens Geschichte als Bierstadt.

Während der Bergkirchweih sitzt du „auf den Kellern“, die damals zum Bierkühlen in den Berg gegraben wurden. Erlangen ohne Berg geht nicht.

Hier kannst du ein bisschen entspannen und ein Bier samt deftiger Brotzeit vom Entlas Keller genießen. Der Entlas Keller hat als einziger Keller auch außerhalb der Bergkirchweih von April bis September geöffnet.

Urlaub in Deutschland
Der Biergarten Entlas Keller auf dem Gelände der Bergkirchweih – offen von April bis September

Vom Berg spazieren wir über ein paar versteckte Seitenstraßen durch die Erlanger Altstadt.

Vorbei am Storchenpaar auf dem Schornstein der Brauerei Steinbach (die wahrscheinlich einzigen Störche mit eigener Webcam) kommst du vorbei an ein paar schönen Ecken der Altstadt und machst eine Kaffee-Pause in der Schiffstraße. Diese Straße gilt als schönste Straße Erlangens.

Urlaub in Deutschland
Schiffstraße: Die schönste Straße in Erlangen

Danach geht es weiter in den Schlossgarten. Der Schlossgarten ist für Erlangen das, was der Central Park für New York ist. Nur ein kleines bisschen kleiner. Familiärer eben

Der Schlossgarten Erlangen ist eine wunderschön angelegte Parkanlage, die direkt an das Erlanger Schloss anschließt. Immer wieder schön anzusehen ist die Orangerie, vor der im Sommer sogar Open Air-Konzerte stattfinden.

Urlaub in Deutschland
Ein Blick auf die Orangerie im Schloßgarten

Was tun in Erlangen bei Regen?

Kino geht immer. Leider gibt es in Erlangen nicht mehr so viele Kinos. Unser Liebling sind auf jeden Fall die Lamm Lichtspiele. Ein mehrfach ausgezeichnetes schönes Programmkinos mit einer tollen Filmauswahl.

Erlangen mit Kindern

Im Osten Erlangens war früher die US-Army stationiert und hat ein sehr großes Areal in Anspruch genommen. Neben Unterkünften gab es hier einen riesigen Truppenübungsplatz.

Ein Teil des Geländes wurde inzwischen bebaut und ist als Rötelheimpark ein neuer Stadtteil geworden. Der große ehemalige Truppenübungsplatz ist heute Naturschutzgebiet und Heimat für Wildschweine und sogar die sehr seltenen Przewalski-Pferde.

Die Tiere sind eingezäunt, aber sie haben mehr als genug Auslauf. Das weitläufige Gelände lässt sich am Besten per Fahrrad erkunden.

Bester Blick über Erlangen vom Skulpturengarten

Oberhalb des Bergkirchweihgeländes findest du den Skulpturengarten. Hier werden in einem schön angelegten Park die riesigen Skulpturen des Erlanger Künstlers Heinrich Kirchner ausgestellt.

Urlaub in Erlangen
Die Skulpturen Heinrich Kirchners

Der Park ist an einem Hang angelegt und auf dessen Spitze findest du den besten Aussichtspunkt Erlangens und unsere Lieblingsecke. Von hier siehst du im Vordergrund das Erlanger Schwabach-Tal und die Altstadt.

Dahinter tauchen die Gebäude der Universitäten und Krankenhäuser auf, die verschiedenen Siemens Headquarters schließen sich an, bevor du bei gutem Wetter sogar die Nürnberger Burg am Horizont entdeckst.

Urlaub in Deutschland
Der beste Blick über Erlangen bis weit nach Nürnberg

Bergkirchweih – dafür solltest du unbedingt mal nach Erlangen kommen

Bergkirchweih! Für zwölf Tage herrscht rund um Pfingsten Ausnahmezustand in Erlangen und über 1 Million Besucher strömen in die Stadt. Zwölf Tage lang wird gefeiert und getrunken. Wenn um 23 Uhr Schluss ist auf dem Bergkirchweihgelände im Norden der Stadt, dann ergießt sich vor allem an den Wochenenden eine riesige feierwillige Menschenmenge in die Kneipen der Innenstadt.

Die Bergkirchweih Erlangen musst du einmal erlebt haben, denn so was findest du nirgendwo anders auf der Welt.

Als Erlanger haben wir einen umfangreichen Artikel nur über die Bergkirchweih Erlangen geschrieben. Hier erfährst du wirklich alles über die Bergkirchweih, inklusive vieler Kuriositäten

Urlaub in Deutschland: Bergkirchweih in Erlangen
Urlaub in Deutschland: Bergkirchweih in Erlangen

Kulinarische Spezialitäten in Erlangen

In Erlangen gibt es viele Leckereien: Karpfen, Schäuferle oder der Meerrettich aus dem benachbarten Möhrendorf. 

Wir empfehlen Dir zwei Erlanger Spezialitäten. Einmal die Bratwürste aus der Metzgerei Brunner in der Vierzigmannstraße.Der Chef persönlich hat sich im Jahr 2014 für ein Jahr den Titel Bratwurstkönig verdient. Und seine Bratwürste sind wirklich lecker.

Und zu den Bratwürsten des Bratwurstkönigs passt nur eine Original Bergbreze von der Bäckerei Gulden. So einzigartig die Bergkirchweih ist, so einzigartig sind auch diese Brezen.

Es gibt zwar einige Brezenbäcker in Erlangen, aber die besten Brezen gibt es nun mal einfach beim Gulden. Die Bäckerei findest du direkt in der Bergstraße 1, bevor es auf den Berg geht.

Urlaub in Deutschland
Guldens Backstube in der Bergstraße 1. Hier gibt´s die besten Brezen

3 unserer Lieblingsrestaurants in Erlangen

Urlaub in Deutschland
Die Spezerei in Erlangen: Leckere fränkische Küche

Spezerei (Wöhrstraße 1, 91054 Erlangen)
Ein kleines Restaurant mit leckerer fränkischer Küche und vielen saisonalen Gerichten.

Urlaub in Deutschland
Die Kulisse in Erlangen: Urige Kultkneipe mit deftigem Essen

Kulisse (Theaterstraße 8, 91054 Erlangen)
Ein schön uriges Restaurant in direkter Nachbarschaft zum Theater in der Garage und dem gut versteckten Markgrafen-Theater. Unsere Empfehlung: Das Kren-Schnitzel. Schnitzel mit leckerem Meerrettich, oder Kren wie der Franke sagt. Probier es einfach mal. Aber Vorsicht, es könnte sehr scharf sein.

Taverne Mythos (Hauptstraße 54, 91054 Erlangen)
Wenn ein Imbiss sich “Bestes griechisches Cuisine der Stadt” nennt, dann sagt das einiges. Und es stimmt.  Das Restaurant ist nicht groß, aber so ergibt sich der sehr familiäre Charakter. Und das Essen ist wirklich lecker, der Service herzlich.

Übernachten in Erlangen

In Erlangen gibt es einige Hotels und Ketten. Zwei schöne Unterkünfte sind das Altstadthotel Grauer Wolf in der Altstadt oder das zeitwohnhaus im sogenannten Zollhausviertel. Auch eine schöne Ecke Erlangens.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Schreibe einen Kommentar