Kurztrip Porto: 4 Tage am Douro

Wir geben dir hier unsere echten Insider-Tipps für 4 Tage in Porto. Mit diesem Plan siehst du am meisten von Porto und allen Highlights.
Kristina und Thomas
Kristina und Thomas

Reisebegeistertes Paar aus Erlangen.
Gemeinsam haben wir bisher mehr als 45 Länder bereist.

📖   Inhalt
Ein Blick über den Fluss Douro und die Altstadt gehört zu den Highlights in Porto

Eine kurze Städtereise nach Porto ist das ganze Jahr über eine sehr gute Idee. Die Stadt ist eine von Portugals Highlights und herrlich entspannt. Anders als Lissabon ist hier alles ein bisschen kleiner und weniger protzig. Gerade das macht den Reiz Portos für uns aus. Kein Wunder also, dass wir schon mehrmals für ingesamt mehrere Wochen in Porto waren.

Wir geben dir hier unsere echten Insider-Tipps für 4 Tage in Porto. Mit diesem Plan siehst du am meisten von Porto und allen Highlights.

Wie viele Tage braucht man, um Porto zu besuchen?

Für Porto solltest du auf jeden Fall mindestens zwei Tage ein einplanen. In dieser Zeit siehst du auf jeden Fall die Highlights. Je mehr Zeit du hast, desto mehr unbekannte Ecken kannst du entdecken. Mit vier Tagen bist du auf jeden Fall sehr gut dabei.

Tag 1 in Porto

Dich erwarten an Tag 1 die Highlights Portos: Das Uferviertel Ribeira, die bekannte Brücke und natürlich die Weinkeller direkt am Fluß. Zum Abendessen bleibst du bei den Weinkellern oder fährst weiter in ein verstecktes Fischerdorf.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Frühstück im Café Negra

Unser absoluter Favorit ist das Negra Café. Im vorderen Bereich des Cafés findest Du normale Café-Bestuhlung, aber im hinteren Bereich gibt es eine wunderbare Ecke mit bequemen Polstern vor großen Fenstern. 

Das Negra Café ist perfekt, um den Tag entspannt bei Fruit Bowls und leckerem Café zu beginnen. Das Negra Café in Porto ist herrlich entspannt.

Shopping in der Via Santa Catarina

Hier gilt „Shop till you drop“: Alle großen Marken sind in dieser Fußgängerzone vertreten. Wenn du Shoppen willst, dann wirst du hier auf jeden Fall fündig

Kirche Capela das Almas

Diese Kirche darf auf keiner Tour durch Porto fehlen. An der Fassade findest du die typischen blauen Fliesen, die wilde Geschichten erzählen.

Mercado do Bolhao

Nach jahrelanger Renovierung ist der historische zweistöckige Markt endlich wieder zuhause an seinem eigentlichen Stammplatz: in einem klassizistischen Gebäude mit Händlern für frische und zubereitete Lebensmittel. Der Markt ist fast direkt neben der Kirche mit den blauen Fliesen. Kaufe auf dem Markt ein, wenn du Selbstversorger bist oder einfach Lust auf einen Snack hast.

Snacks im Cafe Majestic oder im Fußballclub mit Superblick

Für deine Mittagspause haben wir zwei Ideen:

Gediegen, überlaufen, teuer und schwer touristisch im Café Majestic:
Ein Belle-Époque-Café mit verzierter Innenausstattung samt Holzschnitzereien, Spiegeln und Kronleuchtern. Hier hat J.K. Rowling an den Harry Potter Büchern geschrieben. 

Hemdsärmlig, deftig, günstig und beste Aussicht im Vereinsheim
Das Vereinsheim des Guindalense Football Clubs ist wohl der am besten versteckte Ausblick Portos. Hier bekommst du gutes deftiges Essen und Bier zu günstigen Preisen. Kostenlos dazu einen atemberaubenden Blick entlang der bekannten Brücke bis zum Fluß. Definitiv unser Geheimtipp!

Stufen runter zum Fluß

Egal wo du deine Pause verbracht hast: Jetzt geht es runter an den Fluß. Entweder vom Café Majestic quer durch die Stadt immer bergab oder vom Vereinsheim einfach die Stufen runter. 

6 Brücken Bootsfahrt auf dem Fluß Douro

Im Uferviertel Ribeira gibt es sehr viele Anbieter für eine Bootstour. Du fährst hier entlang der sechs Brücken fast bis hinaus an die Flußmündung. Gönne dir den Spaß und entdecke Porto auf jeden Fall vom Wasser aus. 

Das Uferviertel Ribeira

Nach Ribeira kommt jeder Porto-Tourist mindestens einmal. Dementsprechend voll ist es hier immer. Hier findest du viele (überteuerte) Restaurants, Musiker und Bootsanlegestellen.

Die Brücke Ponte de Luis I

DIE Brücke in Porto. Es gibt zwei Wege über die Brücke: Oben teilst du dir die Strecke mit der Straßenbahn,  unten mit den Autos. Beide Wege sind wunderschön. Oben musst du aber auf jeden Fall schwindelfrei sein.

Villa Nova de Gaia

Villa Nova de Gaia ist das Viertel auf der anderen Flußseite. Hier findest du vor allem die weltbekannten Portweinkeller.

Kellerführung & Portweinprobe in Taylor´s

In Porto bieten die meisten Weinkeller auch kostenpflichtige Touren inklusive Verköstigung an. Unser Favorit ist definitiv der Besuch bei Taylor´s. Der Weinkeller ist atemberaubend und mit dem Audioguide erfährst du sehr viel Geschichtliches. 

Im Garten mit Blick über Porto und freilaufenden Pfauen genießt du dann deinen Portwein. Herrlich!

Schlendern durch die Gassen per App

Schlender hier einfach durch die alten Hallen in denen der Portwein hergestellt und gelagert wird. Sehr schön ist die kostenlose App „WALKINGAIA“, die dich auf verschiedenen Routen durch die Straßen führt. 

„Diese App bietet eine Reihe von Routen durch das historische Zentrum von Vila Nova de Gaia, die das Erbe und die Identität der Stadt hervorheben, wobei der Überraschungsfaktor durch kleine, dauerhafte oder vergängliche Elemente entsteht. Die Auswahl richtet sich nach der Zeit und der Entdeckungsabsicht eines jeden Nutzers und ermöglicht die Betrachtung der Wege und der zahlreichen Besonderheiten des Gebiets im eigenen Tempo.“

 

Die App gibt es für iPhone und Android.

 

Ein versteckter Aussichtspunkt

Auf deiner Tour kommst du auch an einem versteckten Aussichtspunkt vorbei. Er liegt direkt an einer vielbefahrenen Straße oberhalb von Taylor´s und du siehst hier die Weinkeller im Vordergrund, dann den Fluß und dahinter die Altstadt Portos. Rechts schaut auch noch die Brücke vorbei.

Aussichtspunkt am Kloster oberhalb der Brücke

Direkt oberhalb der Brücke steht ein mächtiges Kloster. Vom Platz davor hast du einen wunderbaren Blick über den Fluß, die Brücke und die Altstadt Portos. 

Der Park „Jardim do Morro“ hat sich inzwischen zum Sonnenuntergangs-Spot etabliert. Hier trifft sich Porto und genießt auf der Wiese oder den Bänken den Sonnenuntergang.

Mit der Seilbahn wieder runter an den Fluß

Von hier oben kannst du mit der Seilbahn wieder runter an den Fluß fahren. Ja, es gibt eine Seilbahn in Porto. 

Mit der Seilbahn Teleférico de Gaia kannst du in einer Gondel über den Fluss Douro schweben. Von der Seilbahn aus hast du einen tollen Blick auf die Ponte Dom Luís I und die historische Altstadt von Porto auf der anderen Seite des Flusses.

Schwindelfrei solltest du sein, wenn du mit der Seilbahn in Vila Nova de Gaia fährst, denn die Seilbahn schwebt hoch über dem Douro.

Am Jardim de Morro, dem beliebten Aussichtspunkt und Treffpunkt für den Sonnenuntergang, befindet sich die obere Station in Gaia. Unten am Fluss angekommen, kannst du die Fahrt an der „Estação Cais de Gaia“ am Ufer fortsetzen oder beenden.

Abendessen in der Markthalle oder in Afurada

Wenn du jetzt schon wieder hier unten am Fluß bist, kannst du auch gleich noch was essen. Entlang der Promenade gibt es sehr viele Restaurants mit Aussenbestuhlung. 

Wir haben uns immer in der Markthalle am hinteren Ende der Promenade versorgt. Hier gibt es viele Leckereien und du kannst du an verschiedenen Ständen durchprobieren. 

Wenn du Lust auf Fisch und Meeresfrüchte hast, dann besorge dir ein Taxi oder Uber und fahre nach Afurada. Das kleine Fischerdorf liegt nicht weit entfernt am Fluß und hier bekommst du sehr günstig sehr leckeres Essen. 

Tag 2 in Porto

An deinem ersten Tag in Porto empfehlen wir dir früh aufzustehen. Erkunde die Stadt in aller Ruhe. Am Besten machst du das von oben. Die Aussicht vom Turm Torre dos Clerigos ist atemberaubend. Du siehst die Altstadt, den Fluß Douro, das Uferviertel Ribeira, die bekannte Bogenbrücke und die Weinkeller. 

Heute bleibst du in der Gegend rund um den Platz Aliados. Die Highlights heben wir uns für Tag 2 auf. Komm erstmal an und genieße ein paar Ecken, die nicht komplett von Touristen überlaufen sind.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Torre dos Clérigos

Komm so früh wie möglich im Winter zum Sonnenaufgang oder Abends zum Sonnenuntergang. Der Turm öffnet von 9:00 – 23:00h. Die Tickets kosten zum Sonnenuntergang 5€, tagsüber bezahlst du 6€.

Alle Infos zu den Tickets und Preisen

Portugal Roadtrip
Ausblick vom Torre dos Clerigos über Porto am Morgen

Livraria Lello – Die Harry Potter Buchhandlung in Porto

Diese Buchhandlung ist ein Muss für alle Touristen in Porto. J.K. Rowling hat sich hier angeblich inspirieren lassen als sie Harry Potter geschrieben hat. Der Buchladen ist wirklich wunderschön und wirkt sehr verzaubert. Dementsprechend lang sind die Warteschlangen davor.

Die Buchhandlung ist geöffnet jeden Tag von 09:30 Uhr bis 19:00 Uhr.
Geschlossen am 25. Dezember, 1. Januar, Ostersonntag, 1. Mai und 24. Juni.
Weniger los ist mittags und am späten Nachmittag.

Tickets für 5€ pro Person kannst du direkt online kaufen.

Die Harry Potter Buchhandlung in Porto
Livraria Lello - Die Harry Potter Buchhandlung in Porto

Mittagessen

Für ein Mittagessen empfehlen wir dir das Base Porto (Café & Pasteis de nate im Schatten der Olivenbäume genießen) oder das Do Norte Café by Hungry Biker.

Sao Bento Bahnhof – der schönste Bahnhof der Welt

Der Bahnhof Sao Bento ist ein zentraler Verkehrsknotenpunkt Portos – und nebenbei der schönste Bahnhof der Welt. Der Vorraum wird geziert von wunderschönen landestypischen blauen Kacheln und zeigt Szenen der Geschichte Portugals. 

Porto Sehenswürdigkeit: Der Bahnhof Sao Bento
Porto Sehenswürdigkeit: Der Bahnhof Sao Bento

McDonald´s Porto – wunderbar schön

Keine Angst, wir schicken dich nicht zum Essen zu McDonald´s. Diese Filiale gilt als eine der schönsten McDonald´s Filialen der Welt. Schau hier auf jeden Fall mal rein und lass dich begeistern. 

Porto Sehenswürdigkeit: McDonalds Imperial: Portos schönster Fast Food-Spot
Porto Sehenswürdigkeit: McDonalds Imperial: Portos schönster Fast Food-Spot

Aliados Platz

Der Aliados Platz ist der zentrale Platz in Porto. Entlang der Prachtstraße findest du einige der schönsten Häuser Portos. Hier finden viele Veranstaltungen und das große Silvesterfeuerwerk statt.

Porto: Avenida dos Aliados
Porto: Avenida dos Aliados

Abendessen

Wenn es um das Abendessen geht, haben wir drei tolle Tipps in einer Seitenstraße neben dem Aliados Platz. Tascö, Elemento Firedining und Muu Steakhouse. 

Ganz wichtig: Reserviere unbedingt vorher, denn diese Restaurants sind heiß begehrt und über Tage, wenn nicht sogar Wochen ausgebucht.

Restaurant in Porto: Elemento Fire Dining
Elemento Firedining: Hier wird das Essen am offenen Feuer zubereitet
restaurant tasco porto
Das Restaurant Tasco in Porto

Nachts: Drinks in Portos Feierbezirk

Den ersten Abend kannst du in Portos Feierbezirk ausklingen lassen. Die beiden Straßen Rua de Cândido dos Reis und Rua da Galeria de Paris sind bekannt für das Nachtleben. Hier findest du viele Bars und Clubs.

Wir enden immer im Gin House. Wie der Name schon sagt, gibt es hier allerlei Gin und wenn du vor der Tür sitzt, kannst du das rege Treiben  in der Straße beobachten.

Das Gin House in Porto
Gin House Porto: Riesige Gläser Gin Tonic

Tag 3 in Porto

Heute erkundest du das quirlige Studentenviertel und entdeckst ein paar tolle Läden und Restaurants.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Sé Kirche mit Aussichtsturm und Aussichtsplattform

Die Kathedrale von Porto ist wirklich atemberaubend. Gegen eine geringe Gebühr entdeckst du hier tolle Fliesen-Gemälde, Kreuzgänge und wieder einen Aussichtsturm mit Rundum-Blick über Porto.

Treiben lassen durch die Gassen

Auf dem Weg zu deiner nächsten Station durchquerst du die Altstadt Portos mit kleinen Geschäften und Cafés. Schau dich in Ruhe um und entdecke die Stadt. Im Sommer ist hier herrlich schattig.

Palacio da Bolsa

Der Palacio da Bolsa (deutsch: Börsenpalast) wurde als Börse und Handelsgericht genutzt. Hier kann auch mal sehr viel los sein: Für deinen Besuch kaufst du am Besten vorher online ein Ticket für 10 €.

Im Palacio da Bolsa
Im Palacio da Bolsa

Museu da Misericórdia (Pause auf der neuen Dachterasse)

Erst seit Frühjahr 2022 findest du auf dem Dach des Museu da Misercordia die versteckte öffentliche Dachterrasse „Rooftop Flores“. Schau hier mal vorbei für eine entspannte Pause inmitten der Altstadt. 

Shopping in der Rua das Flores

Die Rua da Flores ist eine Prachtstraße mit vielen Shoppingmöglichkeiten. Sehr schön ist zum Beispiel der Seifenladen „Claus Porto“ – sehr gute, aber auch hochpreisige Seifen mit langer Tradition.

Espaco 77 für Bifana & Bier

Espaco 77 ist dein Stop für Bifana und Bier. Bifana sind die traditionellen Sandwiches mit gekochtem Schweinfleisch und scharfer Sauce. Im Espaco 77 gibt es Bifana und Bier ab  2,50€. 

Abendessen im Tabua Rasa

Hier gibt es eigentlich nicht viel. Nur Schinken, Salami, Wein und Käse.  Das Ganze ist aber so lecker, dass es nicht mehr braucht. 

Die Einrichtung des kleinen Restaurants ist sehr schlicht, so dass Du Dich komplett auf das leckere Essen konzentrieren kannst. Das Servicepersonal ist sehr aufmerksam und gibt Dir viele interessante Infos zu den Köstlichkeiten, die allesamt von kleinen Anbietern aus Portugal kommen.

Drinks im Café Candelabro

Dieses schöne Café findest Du in einem ehemaligen Buchladen. Tagsüber ein Café, wandelt es sich abends zu einer schönen Bar.

Es liegt abseits der Touristenpfade, so dass Du hier günstig unter Einheimischen trinken kannst. Im Sommer sitzt Du wunderbar bis in die späte Nacht an den Tischen vor dem Café. Die Getränkepreise sind wirklich sehr günstig und das Café Candelabro solltest Du Dir nicht entgehen lassen.

Tag 4 in Porto

Heute bist du etwas abseits der klassischen Touristenpfade unterwegs und beendest deinen Besuch in Porto mit einem Abstecher am Meer.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Brunch im Zenith

Ein gut „durchge-hipstertes“ Café, in dem es morgens leckeres Frühstück und Brunch gibt. Abends wandelt sich das Zenith in eine Cocktail Bar. Auf der Frühstückskarte findest Du Acai Bowls und frische Säfte.

Achtung: Keine Reservierungen möglich. Es kann Dir also passieren, dass Du auch mal 30 Minuten auf einen Tisch wartest. 

Garten & Aussichten im Jardins do Palácio de Cristal

Eine im 19. Jahrhundert entworfene Gartenanlage mit Brunnen, Spazierwegen und wunderschönen Blicken auf den Douro. Hier findest du freilaufende Pfaue.

Mittagessen im Xau Laura

Das Restaurant Xau Laura haben wir nur zufällig während eines Spaziergangs entdeckt. Und was sollen wir sagen: Das Xau Laura ist ein gut versteckter kleiner kulinarischer Juwel mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis und sehr aufmerksamem Service.

Unsere Empfehlung des Xau Laura findest du in unserem Artikel Essen in Porto: Xau Laura

Das Sandwich mit Käse und selbstgemachten Kartoffelchips
Das Sandwich mit Käse und selbstgemachten Kartoffelchips

Portos Konzerthalle Casa da Musica

Von aussen ist die Casa da Musica ein riesiger Betonklotz und wirkt wie etwas von einem anderen Stern, das hier inmitten der schönen alten Häuser eingeschlagen ist. Aber im Inneren offenbart das Gebäude seine wahre Schönheit. Der große Konzertsaal ist von mehreren kleineren Sälen umgeben, die alle von Tageslicht beleuchtet werden. Jeder der Säle ist komplett unterschiedlich.

Geheimtipp: Die Terrasse des Restaurants auf dem Dach des Gebäudes (Aufzug in den 7. Stock nehmen) ist kostenlos für die Öffentlichkeit zugänglich und bietet bei schönem Wetter einen tollen Blick bis zum Meer.

Markthalle Mercado Bom Sucesso

Diese aussergewöhnliche Markthalle wurde offensichtlich renoviert und als großes Restaurant/Food Court angelegt. Du findest hier sehr viele Essensstände, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Zeit am Meer

Porto liegt am Meer. Darum ist ein Abstecher ans Meer also Pflicht. Du kommst mit Uber oder dem Bus ganz einfach an einen der Strände. Wir fahren immer sehr gerne direkt in das Viertel direkt an der Mündung des Douro. Hier steht ein Leuchtturm wie aus dem Bilderbuch. An lauen Sommerabenden kannst du hier den Anglern über die Schulter schauen. 

Ein perfekter Ort, um die Seele baumeln zu lassen.

Abendessen im Restaurant Pisca

Dieses Restaurant liegt sehr schön, wenn du vom Leuchtturm entlang der Promenade wieder in Richtung Porto läufst. Fisch und Meeresfrüchte stehen auf der Karte.

Zurück in die Stadt mit der historischen Straßenbahn Nr. 1

Ab hier kannst du auch mit der historischen Straßenbahn zurück in die Innenstadt fahren. Zu Fuß ist es zu weit, aber alternativ fahren auch Busse. Gerade im Sommer ist die Tram oft sehr voll.

Was muss man in Porto unbedingt gemacht haben?

In Porto musst du unbedingt gesehen haben: 

  • Das Uferviertel Ribeira
  • Die weltbekannte Bogenbrücke
  • Die Weinkeller

Wann ist die beste Reisezeit für Porto?

Du kannst Porto das ganze Jahr über besuchen. Im Sommer ist es manchmal sehr heiß (über 40 Grad) und es macht keinen Spaß durch die Straße zu laufen. Wir empfehlen Frühjahr und Herbst, wenn die Temperaturen mild sind. Im Winter kann es oft regnen und wirklich ungemütlich werden. 

Schau mal, das interessiert dich bestimmt auch:

pixelschmitt - Deutschlands wohl größte Reiseblogger

#pixelschmitts
Hi, wir sind Kristina und Thomas. Wir reisen richtig gerne und haben auch schon sehr viel von der Welt gesehen. Auf unserem Blog pixelschmitt.de erzählen wir Dir von unseren Reisen und geben Dir Ideen und Tipps zum Nachreisen. 

Schreibe einen Kommentar