2015 war ich für einen Tag auf dem Sziget Festival in Budapest und war so begeistert, dass ich 2016 für eine Woche zurückgekommen bin. Das Sziget Festival auf einer Insel mitten in der Donau nördlich vom Budapester Stadtzentrum wurde schon zweimal zum Besten Festival Europas gewählt. Und das ist es auch. Sziget kann man nicht beschreiben, man muss es erleben.

Warum auch Du mindestens einmal das Sziget Festival in Budapest besuchen solltest, erkläre ich Dir in den folgenden 20 Punkten.

1. Du triffst Menschen aus der ganzen Welt

Fast 500.000 Menschen kommen während den sieben Tage für das Sziget Festival nach Budapest. Und sie kommen wirklich aus der ganzen Welt. Aus über 100 Ländern, um genau zu sein.

Ich habe mich unter anderem mit Besuchern aus Australien, Neuseeland, Niederlanden, Südkorea, Zypern und New York unterhalten. Der New Yorker ist sogar nur für das Sziget Festival für eine Woche eingeflogen.

Sziget Festival Budapest

Schwer zu übersehen: Australier und Neuseeländer auf dem Zeltplatz

2. Die Besucher sind alle friedlich

Auf vielen Festivals gibt es immer wieder mal ein paar Pfosten, die gerne rumpöbeln. Komischerweise habe ich auf dem Sziget Festival bisher nie sowas mitbekommen. Jeder hat hier einfach eine gute Zeit.

3. Sziget Festival ist kinderfreundlich

Kinder unter elf Jahren haben freien Eintritt. Es gibt einen separaten Familien-Campingplatz mit Tagesbetreuung und viele Programmpunkte speziell für Kinder. Wie wäre es zum Beispiel mit dem nostalgischen Vergnügungspark?

Aber warum sollen die Kinder denn nicht mitfeiern? In der Menge sieht man immer wieder Kinder auf den Schultern ihrer Eltern. Mit dem richtigen Schutz für die Ohren rocken die Kleinen schon ab wie die Großen.

Sziget Festival Budapest

Stelzenläufer bespaßen auf dem nostalgischen Jahrmarkt die Kinder

4. Du zahlst bargeldlos

Sehr angenehm auf dem Sziget Festival ist das bargeldlose Zahlen. Zu Beginn Deiner Zeit auf dem Festival besorgst Du Dir eine Karte und lädst sie mit einem beliebigen Betrag auf. Ohne Karte kannst Du auf der Karte nichts kaufen.

Die Karten bekommst Du auf dem gesamten Gelände an den Verkaufsstellen gegen ein geringes Pfand von 500 Forint (nicht mal 2 Euro). Das Pfand und eventuell vorhandenes Restguthaben erhältst Du bei der Rückgabe komplett zurück.

Seit 2016 kannst Du mit der App Festipay auf dem Handy ständig Deinen Kontostand überwachen. Bei jeder Abbuchung wirst Du informiert und solltest Du die Karte doch mal verlieren, kannst Du die Karte über die App einfach sperren

5. Die Sziget App macht Spaß

Die offizielle Sziget App ist wirklich gut gemacht und perfekt durchdacht. Du kannst Dir im Vorfeld alle Programmpunkte ansehen und auf Deine eigene Timeline setzen. Die App erinnert Dich 15 Minuten vor Beginn jeder Show automatisch.

Bei wichtigen Infos oder Programmänderungen wirst Du direkt informiert. Die Karte des Geländes hast Du hier auch immer griffbereit.

Wenn Du einen Spotify-Account hast, kannst Du die Sziget-App mit Spotify koppeln. Noch in der App hörst Du hier die unterschiedlichen Künstler schon mal vor und kannst vorab schon echte Perlen entdecken.

6. Die Netzabdeckung auf dem Gelände ist super

Telefonieren, mobiles Internet – alles funktioniert auf der Insel eigentlich problemlos. Wenn Du bedenkst, dass hier täglich bis zu 90.000 Menschen unterwegs sind und die meisten ein Smartphone nutzen, ist das nicht selbstverständlich.

Die Organisatoren haben hier technisch gut vorgesorgt und sich die Telekom als Sponsor mit ins Boot geholt. Auf dem Gelände habe ich zwei riesige Sendemasten entdeckt. Ich bin mir aber sicher, dass es noch mehr davon gibt.

Livestreams vom Festival sind also kein Problem!

7. Sziget ist nicht nur ein Festival – es ist eine eigene Welt

Sziget nennt sich selbst “Island of Freedom”. Und Du hast hier wirklich alle Freiheiten. Es laufen hier so viele skurille Menschen rum, komplette EInhornherden, aber niemanden schert´s. Irgendwo habe ich mal gelesen, das Sziget Festival wäre das Burning Man Festival Europas – nur ohne die vielen Nackten.

Sziget Festival Budapest

Kunst aus Plastikflaschen

Das komplette Gelände ist wirklich liebenswert und mit viel Liebe zum Detail dekoriert. In der Art Zone kannst Du Kunst entdecken oder auch selbst machen. Ich sage nur „Make your own unicorn!“.

Sziget Festival Budapest

Kunst an allen Ecken

 

Sziget Festival Budapest

Stelzenläufer auf dem Sziget Festival

Aber auf dem Sziget Festival sind auch viele NGOs vertreten und an ihren Ständen kannst Du Dich über deren Arbeit informieren..

Die Flüchtlingskrise, die gerade in Ungarn für sehr unschöne Töne gesorgt hat, wird auf dem Sziget Festival thematisiert. Und auch verschiedene Behindertenverbände haben mit dem Ability Park einen eigenen Bereich. Dort kannst Du versuchen,  einen Rollstuhl-Parcours zu meistern, mit verbundenen Augen und mit Stock durch ein Labyrinth laufen oder dich an verschiedenen Ständen informieren.

Sziget Festival Budapest

Der Ability-Park mit dem Rollstuhl-Parcours

8. Die Preise sind human

1,50 € für eine Cola, Bier für 2-2,50 €, Langos mit allem für 3 €. Sicher keine Schnäppchen, aber im Vergleich zu anderen Festivals auf jeden Fall noch bezahlbar.

Sziget Festival Budapest

Blick über die Theke einer der vielen Bars auf dem Gelände

9. Die täglichen Partys um 19 Uhr sind einfach super

Konfetti, Windrädchen, Flaggen oder Powder-Party – jeden Tag um 19 Uhr steigt vor dem großen Abendprogramm auf der Hauptbühne eine kleine Party, um sich selbst zu feiern. Die Organisatoren verteilen tausende der jeweiligen Goodies an die Menge. Nach gemeinsamem Countdown feiern die Besucher dann sich und das leben.

Sziget Festival Budapest

Der Umschlag für die 19 Uhr-Konfetti-Party vor der Main-Stage

So sieht es zum Beispiel aus, wenn sich tausende mit buntem Puder á la Holi bestreuen

 

 

10. Das Essen ist echt lecker und vielfältig

Von wegen “Das Essen auf Festivals ist einseitig und ungesund”. Auf dem Sziget Festival kannst Du Dich einmal um die Welt essen. Es gibt hier richtig vielfältige Buden. Natürlich Pizza und Burger, aber auch mexikanisches, frisches Smoothies oder einfach mal einen grünen Salat. Wer bei den Alternativen behauptet, das Festival-Essen wäre ungesund, ist selbst schuld.

11. Die Vielfalt der Shows wird Dich umhauen

Fast rund um die Uhr wird Dir auf der Insel etwas geboten. Tagsüber Schachturniere, Ted-Talks, ein Dirigenten-Kurs oder Playstation-Turniere. Ab mittag legen dann DJs auf, Bands treten auf vielen Bühnen auf. Die Party geht dann bis früh um fünf weiter.

Sziget Festival Budapest

Bock auf klassische Musik? Geht auch auf dem Sziget Festival

12. 1.500 Shows auf etwa 60 Bühnen an sieben Tagen!

Ich wiederhole mich nur ungern, aber: 1.500 Shows auf etwa 60 Bühnen an sieben Tagen! Lass das mal auf der Zunge zergehen. Es gibt hier für jeden das Passende. Fast jedes Musikgenre bekommt hier eine Bühne. Metal oder klassische Orchester. Variete und Kleinkunst. Es gibt hier wirklich nix, was es nicht gibt.

Sziget Festival Budapest

Das Colosseum für Techno-Parties

 

Sziget Festival Budapest

Die Main Stage

 

Sziget Festival Budapest

World Stage

13. Du entdeckst jeden Tag etwas Neues

Ich war 2016 für sieben Tage auf der Insel unterwegs und selbst am siebten Tag habe ich immer noch neue Dinge entdeckt. Sziget ist schwer zu beschreiben. Das musst Du erleben!

Sziget Festival Budapest

Kurz vor Mitternacht gab es diese Show am Kran.

 

Sziget Festival Budapest

Wenn´s mal ein bisschen ruhiger sein soll, gib´s genug Möglichkeiten zum Entspannen.

14. Du kannst auch gleich noch Sightseeing in Budapest machen

Kein Bock auf Nur-Festival? Dann ab in die Stadt. Budapest ist eine wunderbare Stadt mit vielen tollen Sehenswürdigkeiten. Warum also nicht mal in die Stadt fahren? Mit dem Zug bist Du nach nur fünf Stationen an der zentralen Haltestelle “Batthyány tér”. Ab hier kannst Du dann leicht die Stadt erkunden.

15. City Pass für unbegrenzte Fahrten in Budapest

Wenn Du vorhast, mehrmals mit den Öffentlichen zu fahren, dann lohnt sich die Investition in den City Pass. Für 33 € kannst 13 Tage und für 12 € dann 2 Tage mit allen Öffentlichen fahren. Die Boote auf der Donau sind ausgeschlossen.

Außerdem enthalten ist ein kostenloser Eintritt in ein Bad/Spa (regulärer Preis 10-15 €), 20% Ermäßigung auf die weiteren Eintritte, Rabatte bei vielen Museen, …

Der City Pass lohnt sich definitiv. Du kannst ihn schon am Flughafen kaufen und ab hier sind alle Fahrten inklusive.

16. Du kannst Dich sogar mit dem Boot direkt bis zum Eingang fahren lassen

Ein weiteres Highlight des City Pass ist die Nutzung des Sziget Boots. Von mehreren Anlegestellen in der Stadt bringt dich das Boot an die Ostseite des Geländes. Hier ist eigentlich kaum was los und du kommst so dermaßen entspannt auf das Festival, dass es schon fast unheimlich ist. Erst 30 Minuten die Donau entlang schippern und dann direkt auf eines der besten Festivals der Welt. Klingt unglaublich, ist aber wahr.

17. Die Organisation läuft einwandfrei, Budapest ist perfekt vorbereitet

Sziget ist ein riesiges Festival mit fast 500.000 Besuchern – aber trotzdem läuft alles einwandfrei. Die Schlangen am Check-In sind überraschend kurz. Aber bei etwa 20 Schaltern ist das auch kein Wunder. Sicherheitskontrolle läuft wie geschmiert und auch die Versorgung mit Getränken läuft reibungslos.

Selbst wenn gegen Mitternacht nach den großen Hauptacts Tausende mit den Öffentlichen wieder in die Innenstadt fahren, kommt es kaum zu langen Wartezeiten. Die Züge in die Stadt fahren selbst nachts regelmäßig. In der Stadt fahren die Straßenbahnen auch fast rund um die Uhr.

Zur Not könntest Du auch mit dem Taxi fahren, denn noch direkt auf dem Gelände gibt es einen großen Taxi-Stand.

18. Nettes Personal und Securitys

Bei all dem Andrang und bestimmt auch Stress, sind aber alle Beteiligten entspannt und zu Späßchen aufgelegt. Tanzende Securitys an der Taschenkontrolle oder freundlich lächelndes Personal an den Bars. Ich habe hier niemanden getroffen, der unfreundlich war. Es scheint, als hätte das Personal selbst auch Bock auf das Sziget Festival.

19. Du kannst auf dem Sziget Festival heiraten

Wenn Du auf dem Sziget Festival Deine große Liebe triffst oder Deine große Liebe schon mitgebracht hast, dann kannst Du hier heiraten. In der Nähe des Eingangs steht ein kleines Zelt und hier wird geheiratet. Du kannst heiraten wen oder was Du willst. Selbst wenn Du Dich in Deinen Burger oder Dein Dosenbier verliebt hast, ist es kein Problem. Hier kannst Du alles heiraten.

Es ist ganz einfach: Du zahlst pro Ring 1.000 Forint (etwa 3 €), liest den Schwur vor, der u.a. besagt, dass Du während des gesamten Festivals treu sein wirst und Dir auch mal Bands anhörst, die Du nicht magst. Dann unterschreibt das Paar und zwei Trauzeugen und schon seid ihr verheiratet.

Kristina und ich haben nach unserer Hochzeit in Las Vegas auch nochmal auf dem Sziget Festival geheiratet. Unsere Trauzeugen sind Mister Banana und Unicorn aus Frankreich. Wir haben sie in der Schlange vor dem Zelt getroffen. Die beiden haben vor uns selbst geheiratet.

20. Du wirst eine Menge Spaß auf dem Sziget Festival haben

Das Sziget Festival wurde 2011 und 2014 zum besten Festival in Europa gewählt. Und das nicht ohne Grund. Ich könnte Dir hier noch viel vom Sziget Festival vorschwärmen. Das Beste ist aber, wenn Du beim nächsten Mal einfach dabei bist.

Sziget Festival Budapest

pixelschmitt vor der K-Bridge

Tickets für das Sziget Festival 2017

Sziget Festival 2017 findet statt vom 9. bis 16. August 2017. Erste Tickets gibt es bereits ab Ende September. Bis ins Frühjahr laufen verschiedene Early-Bird-Phasen während denen Du die Tickets günstiger bekommst.

Für mein 7-Tage-Ticket für 2016 habe ich im Dezember 2015 235 € bezahlt. Im gleich Zeitraum gab es das 5-Tage Ticket für 199 €. Tagestickets kosten zwischen 50 und 65 €.

Alle weiteren Infos findest Du unter www.szigetfestival.com.

Wie schaut´s aus? Bist Du 2017 auch dabei?
2017 feiert das Sziget Festival den 25. Geburtstag. Du kannst also davon ausgehen, dass es eine noch größere Feier geben wird.

 

Disclaimer: Ich bekomme vom Sziget Festival kein Geld für diesen Artikel. ich bin einfach nur begeistert und möchte diese Begeisterung mit Dir teilen.